Login

Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

  • Verwirrung perfekt: Laut IDC bleibt FSC Nummer eins im deutschen PC-Markt

    Nun liegen auch die Zahlen des Marktforschers IDC zum deutschen PC-Markt im vierten Quartal 2002 vor und die Verwirrung ist perfekt. Anders als bei Gartner Dataquest spielt Aktionsanbieter Medion bei IDC nicht die Hauptrolle im PC-Krimi. ComputerPartner online berichtete. Statt über 472.000 Geräten soll das Unternehmen laut IDC nur 104.000 Geräte unter seinem Markennamen verkauft haben. Doch wo sind die restlichen 360.000 PCs und Notebooks verblieben? Der Erklärungsansatz von IDC, Medion sei bekanntermaßen ein großer OEM-Lieferant, unter anderem für HP, kann nicht der ausschlaggebende Grund für diese unterschiedlichen Zahlen sein, da HP in der IDC-Zählung nur 20.000 Stück mehr verkauft hat als nach Ansicht von Gartner. Somit ist der Verbleib von 340.000 Geräten immer noch ungewiss.Doch nun zurück zu IDCs finalen Daten für das Q4 2002. Nach Ansicht der Marktforscher konnte der deutsche PC-Markt keineswegs im vierten Quartal 2002 zulegen, er verlor nach ihrer Rechnung vielmehr 3,5 Prozent Volumen. Andererseits hatte die bewährte alte Reihenfolge der Top-Anbieter Bestand. So sehen die Analysten von IDC weiterhin FSC auf dem deutschen PC-Thron, auch wenn die Bad Homburger überdurchschnittlich viel verloren. Ein dickes Minus von mehr als 31 Prozent konnte auch HP nicht vom zweiten Platz verjagen. Den dritten Rang belegt wie gehat Direktanbieter Dell. Vom sechsten auf den vierten Rang konnte sich Acer verbessern und erst auf den fünften Platz setzt IDC Medion. Aufgrund ihrer deutlichen Verluste rutschten Vobis und Actebis um einige Plätze nach unten.Die Top-Ten-Anbieter im deutschen PC-Markt Q4/02 zeigt die folgende Tabelle auf der Grundlage aller PCs, Notebooks und Server unter eigenem Label. AnbieterAnbieterQ4/02 StückzahlenQ4/02 Marktanteile in %Q4/01 StückzahlenQ4/01 Marktanteile in %Wachstum in %FSC393.00018,9423.00019,6-7,1HP (neu)219.00010,5319.00014,8-31,4Dell145.0007,0129.0006,012,5Acer130.0006,393.0004,340,0Medion104.0005,071.0003,346,8Vobis91.0004,4126.0005,8-27,5Maxdata81.0003,978.0003,63,6Actebis79.0003,8103.0004,8-22,4IBM71.0003,472.0003,4-1,4Gericom59.0002,843.0002,033,2Andere710.00034,1699.00032,41,5Gesamt2.082.0001002.157.000100-3,5(go) …mehr

  • Microsoft und IDC: Software als Wachstumsmotor

    20.000 freie Jobs: Microsoft und IDC: Software als Wachstumsmotor - Foto: xyz xyz

    20.000 freie Jobs

    Eine groß angelegten Studie zum IT-Markt haben Microsoft und Marktforscher IDC vorgelegt. Die Studie versucht nachzuweisen, dass hierzulande Software ein Wachstumsmotor par excellence sei und Zigtausend neue Arbeitsplätze schafft. …mehr

  • Die 3 IT-Markttreiber laut IDC

    Prognose 2011: Die 3 IT-Markttreiber laut IDC - Foto: IDC

    Prognose 2011

    Bisher sind Cloud Services, Mobile Computing und soziale Netzwerke drei komplett voneinander getrennte Segmente des IT-Marktes, doch 2011 werden sie marktreif und zu einer neuen Mainstream-Plattform zusammen wachsen, das prophezeit das Marktforschungsinstitut IDC.  …mehr

  • HP und IBM liegen im Server-Markt vorne

    Analysen von Gartner und IDC: HP und IBM liegen im Server-Markt vorne

    Analysen von Gartner und IDC

    Das zweite Quartal 2011 war für den Server-Markt ein durchaus starkes, die Prognosen sehen da etwas weniger optimistisch aus. Die Analysten von Gartner küren HP zum Weltmarktführer, bei IDC hat IBM die Nase vorn. Zu den Gewinnern gehört aktuell Fujitsu.  …mehr

  • Hartes Rennen zwischen HP und IBM

    Server-Markt laut Gartner und IDC: Hartes Rennen zwischen HP und IBM - Foto: lassedesignen - Fotolia.com

    Server-Markt laut Gartner und IDC

    IDC und Gartner erwarten ein Ende der Hochkonjunktur im Server-Markt. Während Gartner HP als Weltmarktführer einstuft, hat bei IDC inzwischen IBM die Nase vorn.  …mehr

  • Samsung und Apple mit fast 50 Prozent Marktanteil

    Smartphone-Zahlen von IDC: Samsung und Apple mit fast 50 Prozent Marktanteil

    Smartphone-Zahlen von IDC

    Samsung und Apple haben mittlerweile fast die Hälfte des weltweiten Smartphone-Marktes in der Hand. Zu diesem Ergebnis kommt der Marktforscher IDC in seiner aktuellen Studie "Worldwide Quarterly Mobile Phone Tracker". Insgesamt wurden im zweiten Quartal weltweit 154 Millionen Smartphones ausgeliefert. …mehr

  • Warum Big Data nur langsam zündet

    Gartner, IDC, Experton & Co.: Warum Big Data nur langsam zündet - Foto: Fotolia / Dreaming Andy

    Gartner, IDC, Experton & Co.

    Als Hype-Technologie verfängt Big Data nicht wirklich – darin sind sich Analysten einig. Zu vielfältig sind Hemmnisse wie Integrierbarkeit und Expertenmangel.  …mehr

  • Nimmt die Bedeutung der internen IT ab?

    Anwenderstudie IT-Kompass 2013: Nimmt die Bedeutung der internen IT ab? - Foto: Dmitriy Shpilko, Fotolia.com

    Anwenderstudie IT-Kompass 2013

    Einige Ergebnisse des aktuellen "IT-Kompass-2013" deuten darauf hin. Auf jeden Fall sind CIOs einer hohen Belastung ausgesetzt, so die große Anwenderumfrage von COMPUTERWOCHE und IDC.  …mehr

  • Android-Tablets überholen 2013 Apples iPad

    IDC: Android-Tablets überholen 2013 Apples iPad

    IDC

    Tablet-Computer werden sich in diesem Jahr nach Schätzung von Experten besser verkaufen als erwartet. Die Marktforschungs-Firma IDC hob am Dienstag ihre Absatzprognose um rund zehn Prozent auf 190,9 Millionen Geräte an. Sie rechnet damit, dass 2013 Tablets mit dem Google -Betriebssystem Android bei den Verkäufen erstmals das iPad von Apple überholen. Die Experten erwarten für Android-Tablets einen Spitzen-Marktanteil von 48,8 Prozent, während das iPad von 51 auf 46 Prozent abrutschen werde.  …mehr

  • Kyocera wächst stärker als der Markt

    IDC-Zahlen: Kyocera wächst stärker als der Markt

    IDC-Zahlen

    Nach Zahlen des Markforschungsunternehmens IDC konnte Drucker- und Kopiererspezialist Kyocera seine Umsatzmarktanteile im vergangenen Jahr bei Druckern und Multifunktionssystems auf 12,5 Prozent ausbauen und ist damit nach eigenen Angaben der umsatzstärkste Anbieter. Im Vorjahr belegte der japanische Hersteller noch den fünften Platz.  …mehr

  • Unternehmen unterschätzen Sicherheitsrisiken

    IDC-Studie und Kongress zu "Storage & Security": Unternehmen unterschätzen Sicherheitsrisiken - Foto: IDC

    IDC-Studie und Kongress zu "Storage & Security"

    Deutsche Unternehmen sind auf die neuen Angriffsformen nur unzureichend vorbereitet, so das Fazit der jüngsten IDC-Studie. Der Channel Sales Kongress "Storage & Security" am 11. Juni in Köln zeigt Gegenmaßnahmen auf.  …mehr

  • Klamme IT-Budgets hemmen Virtualisierung

    Virtuelle Desktops: Klamme IT-Budgets hemmen Virtualisierung

    Virtuelle Desktops

    Von Virtualisierung erwarten sich IT-Abteilungen Kostenreduzierungen. Gleichzeitig ist die Budget-Situation einer der größten Bremser des Vorhabens, zeigt IDC.  …mehr

  • Lenovo neuer König des schrumpfenden PC-Markts

    Gartner und IDC: Lenovo neuer König des schrumpfenden PC-Markts - Foto: Lenovo

    Gartner und IDC

    Der PC-Markt hört nicht auf zu schrumpfen. Zuletzt gab es wieder ein Minus von mehr als zehn Prozent. Der chinesische Konzern Lenovo konnte sich besser als die Wettbewerber an die neue Lage anpassen und erntet jetzt die den Lohn dafür.  …mehr

  • Server-Markt in EMEA nur leicht rückläufig

    IDC: Server-Markt in EMEA nur leicht rückläufig - Foto: IBM

    IDC

    Die Marktforscher von IDC haben Zahlen zum Server-Markt in der Region EMEA (Europa, Nahost und Afrika) im zweiten Quartal 2013 vorgelegt.  …mehr

  • Neun Trends in der Datenspeicherung

    Dropbox, Flash, NAS, SAN: Neun Trends in der Datenspeicherung - Foto: IDC

    Dropbox, Flash, NAS, SAN

    Auch wenn die Marktbedingungen eher ungünstig sind, wird die Menge an Daten ansteigen. Marktforscher IDC empfiehlt daher, beim Thema Storage keine Risiken einzugehen.  …mehr

  • PC-Markt schrumpft weltweit um 10 Prozent

    IDC-Zahlen für 2013: PC-Markt schrumpft weltweit um 10 Prozent - Foto: IDC

    IDC-Zahlen für 2013

    Laut den Marktforschern von IDC geht der Absatz von PCs und Notebooks im Jahr 2013 weltweit um 10,1 Prozent zurück. Damit werden nochmals weniger Systeme verkauft als ursprünglich prognostiziert. In den kommenden Jahren soll sich der Markt aber stabilisieren.  …mehr

  • PC-Markt 2013 um zehn Prozent geschrumpft

    Marktforscher: PC-Markt 2013 um zehn Prozent geschrumpft - Foto: IBM

    Marktforscher

    Der Erfolg von Smartphones und Tablets hat dramatische Folgen für die PC-Branche. Im vergangenen Jahr wurden weniger Notebooks und Desktop-Computer verkauft. Und in den boomenden Wachstumsmärkten kommen immer mehr Leute ganz ohne PC aus. …mehr

  • Wie IBM und Lenovo den Server-Markt umkrempeln

    IDC kommentiert: Wie IBM und Lenovo den Server-Markt umkrempeln - Foto: IDC

    IDC kommentiert

    Was hat IBM zum Verkauf der x86-Server-Sparte bewogen? Was sind die Folgen für Kunden, Partner und den gesamten Markt? Wer profitiert? IDC ist dem Deal auf den Grund gegangen.  …mehr

  • Interesse an SMB Servern sinkt massiv

    HP als Gewinner: Interesse an SMB Servern sinkt massiv - Foto: ITscope

    HP als Gewinner

    Der Server-Umsatz ging IDC zufolge im Jahr 2013 weltweit stark zurück. Einzig HP behält die Nase vorne. Doch für welchen Hersteller interessieren sich Fachhändler im KMU-Umfeld mit bis zu 250 Mitarbeitern wirklich? ChannelPartner wirft einen Blick in die Klickzahlen-Statistik der Karlsruher Webplattform ITscope. …mehr

  • Datenmengen explodieren durch Sensordaten

    Studie von EMC: Datenmengen explodieren durch Sensordaten - Foto: EMC

    Studie von EMC

    EMC hat die Ergebnisse seiner Studie "EMC Digital Universe" veröffentlicht. Die weltweite Datenmenge wird demnach bis 2020 um den Faktor 10 wachsen. Vor allem Sensordaten aus dem "Internet der Dinge" treiben die Vervielfachung voran.  …mehr