Storage-Konsolidierung

13 Speicher-Lösungen, mit denen Ihre Kunden Geld sparen

Dipl. Inform. Johann Baumeister blickt auf über 25 Jahre Erfahrung im Bereich Softwareentwicklung sowie Rollout und Management von Softwaresystemen zurück und ist als Autor für zahlreiche IT-Publikationen tätig. Sie erreichen ihn unter jb@JB4IT.de

Windows Storage Server 2008 R2

Microsoft liefert im Windows Storage Server 2008 ebenfalls eine iSCSI-Implementierung. Damit wird der Windows Server zum iSCSI-Gerät. Die Anbindung der Platten erfolgt über Treiber, die allerdings in den Windows-Kontext eingebunden sind.

Weitere Storage-Ratgeber

Geliefert wird das Speichersystem immer als eine vorkonfigurierte Kombination einer Hardware plus dem Windows Softwaresystem des Storage-Servers. Dies ist mit den Konzepten und Lieferpaketen anderer Herstellern und deren Appliances vergleichbar. Zu den weiteren Funktionen des Storage Servers gehören Funktionen wie File Deduplication. (Computerwoche/haf)