Storage-Konsolidierung

13 Speicher-Lösungen, mit denen Ihre Kunden Geld sparen

Dipl. Inform. Johann Baumeister blickt auf über 25 Jahre Erfahrung im Bereich Softwareentwicklung sowie Rollout und Management von Softwaresystemen zurück und ist als Autor für zahlreiche IT-Publikationen tätig. Sie erreichen ihn unter jb@JB4IT.de

DataCore SANmelody

SANmelody unterstützt bis zu 32 Terabyte maximaler Kapazität gespiegelt. Bei SANmelody handelt es sich um eine Verwaltungssoftware, die Plattenspeicher virtualisiert und den Nutzern zentral zur Verfügung stellt. Die Verwaltungssoftware selbst wird auf einem Standard-Rechner ausgeführt. Dies hat Vor- und Nachteile. Der Nachteil ist die Zwischenschicht.

Der Vorteil liegt in der universellen Auslegung. Die eigentlichen Platten und Speichersysteme kommen von Dritten. Hierbei kommt SANmeldoy mit DAS-Platten mit ATA-, IDE-, SATA-, Firewire oder SAS-Anschluss und auch Disk Arrays zurecht. Neben iSCSI unterstützt die Speichersoftware die SAN-Protokolle FC, InfiniBand und Fibre Channel over Ethernet (FCoE). SANmelody kennt ferner Funktionen zur Pool-Bildung des Speichers aus iSCSI-, DAS- und FC-Speicher-Fragmenten.

Eingeschlossen sind außerdem erweiterte Funktionen wie Snapshots, CDP-Funktionen und Thin Provisioning. Durch die synchrone Spiegelung der Daten zwischen zwei Knoten erfolgt die Absicherung gegen einen Ausfall. Durch asynchrone Replikation von virtuellen Disks lassen sich auch große Entfernungen überbrücken.