Storage-Konsolidierung

13 Speicher-Lösungen, mit denen Ihre Kunden Geld sparen

Dipl. Inform. Johann Baumeister blickt auf über 25 Jahre Erfahrung im Bereich Softwareentwicklung sowie Rollout und Management von Softwaresystemen zurück und ist als Autor für zahlreiche IT-Publikationen tätig. Sie erreichen ihn unter jb@JB4IT.de

DataCore SANsymphony

Foto: xyz xyz

SANsymphony zielt auf den Einsatz im Enterprise. Es ist die umfangreichere der beiden Varianten; sie kann auch mit Speicherpools bis in den Petabyte-Bereich umgehen. Die Virtualisierungssoftware greift dabei auf die Speichersysteme und Disk Arrays von Dritten zurück.

Das Tool arbeitet mit jeglichen Schnittstellen für Platten, wie etwa DAS ATA-, IDE-, SATA-, Firewire oder SAS-Anschluss. Unterstützt wird ferner FC, InfiniBand, FCOE und natürlich iSCSI. Durch SYNsymphony erfolgt die Virtualisierung des Speichers in einem großen Pool.

Dazu gehören auch Funktionen wie Snapshots, CDP und Thin Provisioning. Durch die synchrone Spiegelung der Daten zwischen zwei Knoten erfolgt die Absicherung gegen einen Ausfall. Größere Entfernungen werden durch asynchrone Replikation überbrückt.

DataCore Virtual SAN Appliance Software

Das neueste Produkt aus diesem Segment ist die Virtual SAN Appliance Software. Sie wird in den Citrix StorageLink integriert und stellt dem Citrix XenServer und Microsoft Hyper-V via Citrix Essentials SAN-Speicher zur Verfügung.