13 Tipps für Reden und Vorträge

04.11.2007


Ingo Vogel ist Verkaufstrainer und Experte für emotionales Verkaufen. Er ist unter anderem Autor der Bücher „Top-Emotional Selling – Die 7 Geheimnisse der Spitzenverkäufer“, „Das Lust-Prinzip: Emotionen als Karrierefaktor“ und „ Verkaufs einfach emotional: So begeistern Sie Ihre Kunden". Rüderner Str. 37 73733 Esslingen
Wenn einer eine Rede hält, fangen viele Zuhörer bereits nach wenigen Minuten an zu Gähnen. Mit einigen Kniffen jedoch verwandeln Sie gähnende Langeweile in gespanntes Lauschen.

Wenn einer eine Rede hält, fangen viele Zuhörer bereits nach wenigen Minuten an zu Gähnen. Für so manchen Firmenchef ist deshalb die Ansprache auf der Betriebsversammlung Anlass für nächtliche Horrorträume. Mit einigen Tricks jedoch verwandeln Sie gähnende Langeweile in gespanntes Lauschen.

1. Bereiten Sie jede Rede grundsätzlich vor, auch wenn Sie zu diesem Thema bereits referiert haben.

2. Das Verhältnis Vorbereitungszeit - Redezeit sollte bei einem unbekannten Thema etwa 10 zu 1 betragen. Bei einem bekannten Thema genügt ein Verhältnis von 5 zu 1.

3. Formulieren Sie in Ihrem Stichwortmanuskript den ersten und letzten Satz aus.

4. Der Zettel als Gedächtnisstütze in Ihrer Hand sollte nicht größer als DIN A 5 sein und aus fester Pappe bestehen (zum Beispiel eine Karteikarte).

5. Verwenden Sie besonders viel Vorbereitungszeit auf den Beginn und das Ende der Rede.

Zur Startseite