Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

Lancom GS-2310

8-Port-Gigabit-Switch mit SD-LAN

Peter Marwan lotet kontinuierlich aus, welche Chancen neue Technologien in den Bereichen IT-Security, Cloud, Netzwerk und Rechenzentren dem ITK-Channel bieten. Themen rund um Einhaltung von Richtlinien und Gesetzen bei der Nutzung der neuen Angebote durch Reseller oder Kunden greift er ebenfalls gerne auf. Da durch die Entwicklung der vergangenen Jahre lukrative Nischen für europäische Anbieter entstanden sind, die im IT-Channel noch wenig bekannt sind, gilt ihnen ein besonderes Augenmerk.
Der Lancom GS-2310 8 ist für die Vernetzung in KMU, Filialen und das anspruchsvolle Homeoffice konzipiert. Er kann automatisiert über die Lancom Management Cloud verwaltet werden.

Lancom erweitert sein Angebot an Switches um ein Gigabit-Ethernet-Modell mit 8 Ports. Der Lancom GS-2310 8 ist vor allem deshalb interessant, weil er für das Management über Software-defined LAN (SD-LAN) ausgelegt ist. Darüber lassen sich verteilte Infrastrukturen zentral und automatisiert verwalten. Bewerkstelligt wird das nach Vorstellungen des Herstellers am besten über seine Management Cloud. Die manuelle Konfiguration und Administration über die bekannten Management-Tools von Lancom ist aber nach wie vor ebenfalls möglich.

Einsatzgebiete für den GS-2310 8 sieht Lancom bei der Vernetzung in KMU sowie Filialen und im Homeoffice. Besonders vorteilhaft ist es bei der Standortvernetzung, dem Umstieg auf IP-Telefonie oder der Versorgung von Filialen mit Highspeed-Internet, wenn der GS2310 zusammen mit anderen Lancom-Produkten aus dem Bereich WAN und WLAN zum Einsatz komm. Dann lässt sich die Software-definierte Verwaltung über alle drei Bereiche durchsetzen.

Mit dem Modell GS-2310 erweitert Lancom sein Angebot an Switches für SD-LAN.
Mit dem Modell GS-2310 erweitert Lancom sein Angebot an Switches für SD-LAN.
Foto: Lancom Systems

Mittels SD-LAN wird beim GS-2310 8 und anderen Gigabit-Switches von Lancom die benötigte Netzwerkkonfiguration automatisch zugewiesen. Das gilt auch für VLANs. Konfigurations-Einstellungen für den Switch werden standortübergreifend abgestimmt, der Arbeitsaufwand für Administratoren und Fehlerquellen durch manuelle Tätigkeiten dadurch reduziert.

Ein Montageset für 19-Zoll-Schränke ist im Lieferumfang enthalten. Da der Switch - wie bei Geräten dieser Klasse üblich - ohne Lüfter auskommt, kann das 22 mal 13,5 Zentimeter große und 4,5 Zentimeter hohe Metallgehäuse auch in Büroumgebungen aufgestellt werden.

Technische Merkmale des Lancom GS-2310 8

Der Layer-2-Switch GS-2310 8 bietet 8 Gigabit-Ethernet-Ports und zwei Combo-Ports (TP/SFP). Der Sicherheit dienen portbasierte Zugangskontrolle nach IEEE 802.1X, Gast-VLAN RADIUS-Anbindung und sowie Unterstützung von TACACS+. Für die verschlüsselte Fernkonfiguration steht SSH bereit, SSL und SNMPv3 werden ebenfalls unterstützt.

Lesetipp: Lancom-Roadshow 2018 gestartet

Der Datendurchsatz von 20 GBit/s auf der Backplane soll auch bei hoher Auslastung volle Performance sicherstellen. Die automatische Zuweisung von Sprachdaten zum Voice VLAN ermöglicht die Anwendung der erforderlichen Regeln, um die erforderliche Qualität der Sprachverbindung zu erreichen.

Zur weiteren Ausstattung gehören ein integriertes Netzteil sowie Energiesparfunktion nach IEEE 802.3az, womit inaktive Ports automatisch abgeschaltet werden. Der Hersteller spezifiziert die Leistungsaufnahme mit 14 Watt. Die Firmware unterstützt IPv4 und IPv6. Über Single IP Management (SIP) können bis zu 16 Geräte über eine IP-Adresse verwaltet werden (Stacking).

Der empfohlene Verkaufspreis für den Lancom GS-2310 liegt bei 339 Euro zuzüglich Mehrwertsteuer. Die Lizenz für den Betrieb in der Lancom Management Cloud ist ab 84 Euro netto pro Jahr erhältlich. Eine Lizenz für drei Jahre ist für netto 189 Euro, eine für fünf Jahre zum Preis von 315 Euro netto erhältlich. Optional werden ein SFP-SX-Modul für 119 Euro und ein SFP-LX-Modul für 199 Euro (jeweils zuzüglich Mehrwertsteuer) angeboten. Lancom gewährt auf seine Switches fünf Jahre Garantie.

Lesetipp: Software Defined Networking: Lancom-Cloud nimmt Gestalt an