A.I.S. GmbH

24.06.1999

BOCHUM: Mit "Windream" soll insbesondere kleinen und mittleren Unternehmen das Datei- und Dokumentenmanagement erleichtert werden. Um dies zu erreichen, hat der Hersteller die Möglichkeit der Indexierung von Dateien in das Betriebssystem verlagert. Dies bedeutet, daß für die Anwendung nicht mehr ein Makro, das zeitaufwendig programmiert werden muß und dementsprechend kostenintensiv ist, als Schnittstelle dient, sondern das Betriebssystem selbst als Schnittstelle fungiert. Zunächst wird eine Netzwerk-Version erhältlich sein, die auf Windows NT in Verbindung mit dem SQL-Server 7.0 basiert. Die Oracle-Lösung wird voraussichtlich ab Januar 2000 angeboten. (mm)Durch die Integration in Windows soll das Dokumenten-Management-System "Windream" einfach zu handhaben sein.