Tinte statt Laser

A3-Drucker mit nachfüllbaren Tintentanks von Epson

Armin Weiler kümmert sich um die rechercheintensiven Geschichten rund um den ITK-Channel und um die Themen der Distribution. Zudem ist er für den Bereich Peripherie zuständig. Zu seinen Spezialgebieten zählen daher Drucker, Displays und Eingabegeräte. Bei der inoffiziellen deutschen IT-Skimeisterschaft "CP Race" ist er für die Rennleitung verantwortlich.
Mit einem Schwarzweiß- und einem Farbmultifunktionsgerät erweitert Epson seine Palette an Tintendruckern für den Businesseinsatz. Die Modelle EcoTank ET-16680 und ET-M16680 können mit Tintenflaschen wiederbefüllt werden.

Während sich HP durch die Abkündigung der PageWide-Drucker aus dem Geschäft mit Business-Ink zurückzieht, baut Epson sein Angebot in diesem Segment weiter aus: Die beiden A3-Multifunktionsgeräte EcoTank ET-16680 und ET-M16680 erweitern nun die EcoTank-Familie des japanischen Herstellers.

Epson positioniert die beiden Business-Tintenstrahler EcoTank ET-16680 und ET-M16680 als energiesparende Alternative zu herkömmlichen Laserdruckern.
Epson positioniert die beiden Business-Tintenstrahler EcoTank ET-16680 und ET-M16680 als energiesparende Alternative zu herkömmlichen Laserdruckern.
Foto: Epson

Beim EcoTank-System hat sich Epson von den klassischen Tintenpatronen verabschiedet. Die Tintentanks besitzen eine hohe Kapazität und können mit Tintenflaschen nachgefüllt werden. Laut Epson wird pro Füllung eine Reichweite von bis zu 7.500 Schwarzweiß- und 6.000 Seiten in Farbe erzielt. Die Flasche mit der schwarzen Tinte fasst 127 Milliliter, die Farbflaschen kommen mit 70 Millilitern.

Geringer Stromverbrauch und wenig Abfall

Der Hersteller positioniert die Geräte klar gegen Lasergeräte des Mittbewerbs. Da die Tintenstrahler ohne energiefressende Hitzeentwicklung auskommen, sollen sie bis zu 83 Prozent weniger Strom benötigen als vergleichbare Laserdrucker. Durch den niedrigen Energieverbrauch und geringe Abfallmengen will Epson besonders umweltbewusste Kunden ansprechen.

Die EcoTank-Geräte lassen sich einfach und müllvermeidend mit Tintenflaschen nachfüllen.
Die EcoTank-Geräte lassen sich einfach und müllvermeidend mit Tintenflaschen nachfüllen.
Foto: Epson

Das Farbgerät ET-16680 druckt mit vier Farb-Pigementtinten. Das ET-M16680 ist als reines Schwarzweißgerät ausgelegt. Beide Modelle drucken mit bis zu 25 Seiten pro Minute. Die erste Seite wird nach 5,5 Sekunden ausgegeben. Mit dem ADF lassen sich Duplex-Scans mit bis zu 11,5 Seiten pro Minute anfertigen.

Preise gibt Epson nicht an. Laut ITScope sind das Farbmodell ET-16680 bereits verfügbar. Es soll laut ITScope rund 1.230 bis 1.400 Euro im HEK kosten. Das ET-M16680 ist laut der Beschaffungsplattform noch nicht verfügbar. Die erwartete Preisspanne liegt zwischen 700 und 900 Euro.

Lesen Sie auch:

Business-Tinte für A3 und A4; HP verabschiedet sich von PageWide-Druckern

Channel Excellence Awards 2021: Die besten Druckerhersteller im Channel

Präsentationssysteme für Projektoren und mehr: Epson präsentiert neue Übertragungsmodule

Zur Startseite