Index der IT-Investitionen

Abkühlung im Mittelstand

27.01.2012
Schlechtere Lage und schlechtere Aussichten – sagt zumindest der IT-Mittelstandsindex.

Zum Jahresende hat sich die wirtschaftliche Entwicklung der mittelständischen Unternehmen eingetrübt. Im Dezember haben sich sowohl die Wirtschaftslage als auch die Perspektiven gegenüber dem Vormonat verschlechtert und den Höhenflug des Herbstes beendet. Der Markt für Informations- und Kommunikationstechnologie (IT/TK) zeigte sich etwas robuster als die ökonomische Lage und konnte sein Niveau halten. Zu diesem Ergebnis kommt der von Fujitsu und techconsult monatlich erstellte IT-Mittelstandsindex, eine Befragung mittelständischer Betriebe bezüglich der Lage und Erwartungen von Umsatz und IT-/TK-Investitionen.

Grafik 1: IT Mittelstandsindex
Grafik 1: IT Mittelstandsindex

Zum Jahresende beendet der Mittelstand seinen Höhenflug vom Herbst, die Dynamik der wirtschaftlichen Entwicklung hat gegenüber November deutlich nachgelassen. Der Index der realisierten Umsätze brach gegenüber dem Vormonat um 13 Punkte auf 104 Punkte ein (siehe Grafik 1). Firmen mit gestiegenen Umsätzen waren somit bei weitem nicht mehr so stark in der Überzahl wie im Vormonat. Auch die wirtschaftlichen Erwartungen an die kommenden drei Monate haben sich deutlich eingetrübt. Der Erwartungsindex gab gegenüber dem Vormonat um elf Punkte nach.

Grafik 2: IT Mittelstandsindex Hardware
Grafik 2: IT Mittelstandsindex Hardware

Der Index der realisierten Hardware-Ausgaben konnte sein Niveau vom November von 112 Punkten beibehalten. Damit waren mittelständische Unternehmen mit expansiven Ausgaben weiterhin stark in der Überzahl (siehe Grafik 2).

Grafik 3: IT Mittelstandsindex Software
Grafik 3: IT Mittelstandsindex Software

Die Nachfrage nach Softwarelösungen ist im Dezember zum zweiten Mal in Folge relativ stark eingebrochen. Der Index der getätigten Ausgaben für Software sank um neun Punkte und erreichte nur noch einen Wert von 97 Punkten. Die Unternehmen mit gestiegenen Ausgaben für Software waren gegenüber denen mit rückläufigen Ausgaben erstmals wieder seit Januar 2010 in der Minderheit (siehe Grafik 3).

Grafik 4: IT Mittelstandsindex IT- und TK-Dienstleistungen
Grafik 4: IT Mittelstandsindex IT- und TK-Dienstleistungen

Die Nachfrage nach IT- und TK-Dienstleistungen verlief im Dezember analog zum Hard- und Software-Markt. Der Indikator der getätigten Ausgaben war auch hier rückläufig, er fiel um sechs auf 100 Punkte zurück. Damit hielten sich die Firmen mit gestiegenen Service-Ausgaben und die Unternehmen mit Investitionsrückgängen im Dezember die Waage (siehe Grafik 4).

Mittelständische Unternehmen tragen über 40 Prozent zu den Ausgaben und Investitionen hinsichtlich Informations- und Telekommunikationstechnologie in Deutschland bei. (tö)