Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

Neue Pro-Modelle und Updates

Acer stellt kleinen ConceptD-Monitor vor



Karl-Erich Weber, Jahrgang 1959, ist Kaufmann, Autor, freier Journalist und Redakteur. Hauptberuflich seit 1991 mit ITK und Unterhaltungselektronik befasst, schreibt er seit 1998 für unsere Redaktion. Seine ITK-Lieblingsthemen sind die News, Analysen und Projektionen aus Wirtschaft, Markt und Fachhandel sowie die Hersteller mit ihren Produkten. Zudem bloggt, kritisiert und kommentiert er leidenschaftlich Medien und Politik. 
Der taiwanische Hersteller hat kurz nach der erstmaligen Verfügbarkeit von einigen Geräten seiner neuen Marke für Kreativberufe eine Pro-Serie nachgeschoben.

ConceptD ist ein Markenname, den Acer als Sub-Brand für Notebooks und Peripherie für Kreative wie Konstrukteure, Designer, Foto- und Videoschaffende gegründet hat. Mit der neuen ConceptD Pro-Serie werden die Geräte laut Acer auch den Anforderungen von Virtual Reality, Künstlicher Intelligenz und Big Data gerecht.

Der Monitor ConceptD CM2241W ergänzt das Portfolio an speziell für die Zielgruppe konzipierten Pantone-validierten Monitoren.
Der Monitor ConceptD CM2241W ergänzt das Portfolio an speziell für die Zielgruppe konzipierten Pantone-validierten Monitoren.
Foto: Acer

Wesentlicher Unterschied zur „normalen“ ConceptD-Serie ist – abhängig von der gewählten Ausstattung - die Verwendung von Nvidia Quadro RTX 5000-GPUs. Außerdem sei die Pro-Serie speziell auf hohe Leistungsfähigkeit selbst bei stundenlangem, mobilem Betrieb ausgelegt. Ergänzend zur ConceptD Pro-Serie verpasst Acer auch den ConceptD 5- und ConceptD 3-Geräten ein Update in Sachen Grafik.

In seiner Kreativmarke hat Acer nun auch einen kleinen Monitor platziert. Der ConceptD CM2241W bietet ein Pantone-validiertes IPS-Panel und soll damit als perfekte Ergänzung für den stationären Arbeitsplatz der Zielgruppe dienen. Der Hersteller hebt den besonders schmalen Displayrahmen und die Farbgenauigkeit von Delta E<2 hervor.

Zum gleichen Thema: Acer stellt ConceptD vor

Der ConceptD CM2241W unterstützt dabei 99 Prozent des Adobe RGB-Farbraums. Zusätzlich bietet der mit 22 Zoll Bildschirmdiagonale im 16:10 Format ausgestattete Full-HD-Monitor eine Bildwiederholfrequenz von bis zu 75 Hz für eine flüssige Darstellung. Er ergänzt im Sortiment die Profi-Modelle mit 27 Zoll 4K-Bildschirm ConceptD CP7 sowie CP3.

Bis dahin ist jedoch noch ein wenig Geduld gefragt. Der ConceptD CM2241W soll voraussichtlich Ende des ersten Quartals 2020 zu einem unverbindlich empfohlenen Endkundenpreis von 399 Euro in die Geschäfte kommen.