Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

Unified Communications, Network und Security

ACP verstärkt sich mit Kompetenzzentrum



Karl-Erich Weber, Jahrgang 1959, ist Kaufmann, Autor, freier Journalist und Redakteur. Hauptberuflich seit 1991 mit ITK und Unterhaltungselektronik befasst, schreibt er seit 1998 für unsere Redaktion. Seine ITK-Lieblingsthemen sind die News, Analysen und Projektionen aus Wirtschaft, Markt und Fachhandel sowie die Hersteller mit ihren Produkten. Zudem bloggt, kritisiert und kommentiert er leidenschaftlich Medien und Politik. 
In Mainz hat die österreichische Systemhausgruppe eine Niederlassung eröffnet, die sich schwerpunktmäßig mit Kommunikation beschäftigt.

Ein 15-köpfiges Expertenteam hat sich Anfang Oktober der Systemhausgruppe ACP angeschlossen und steht nun als ACP Mainz für die Bereiche Unified Communications, Network und Security zur Verfügung. Die ACP-Gruppe baut damit ihr Leistungsspektrum weiter aus und will Unternehmen im Südwesten Deutschlands nun mit einem engmaschigen Netz verzahnter Geschäftsstellen unterstützen.

Günther Schiller, Vorstand ACP Group AG: „Ich freue mich daher ganz besonders, dass wir in Mainz nun gleich ein ganzes Team begrüßen dürfen, das sich künftig ganz in diesem Sinne in die ACP Gruppe einbringen wird.”
Günther Schiller, Vorstand ACP Group AG: „Ich freue mich daher ganz besonders, dass wir in Mainz nun gleich ein ganzes Team begrüßen dürfen, das sich künftig ganz in diesem Sinne in die ACP Gruppe einbringen wird.”
Foto: ACP

Bei Neueröffnungen oder Übernahmen setzt ACP gerne auf die Zusammenarbeit mit bestehenden, lokalen Spezialisten. Diese profitieren damit nicht nur von den Ressourcen und Möglichkeiten einer finanzstarken Gruppe, sondern können gleichzeitig ihren Kundenstamm erweitern und ihre Kompetenzen im gesamten ACP-Einzugsgebiet ausspielen.

Kürzere Reaktionszeiten und Stärkung des Gesamtportfolios

ACP-Kunden brauchen so nur einen Ansprechpartner zur Abdeckung sämtlicher IT-Anforderungen. Die Organisation mit den jeweiligen Spezialisten läuft im Hintergrund. So bietet die Niederlassung in Mainz als Single Point of Contact den bequemen Zugang zum gesamten Leistungsspektrum der ACP-Gruppe.

Christian Biehl, Geschäftsführer bei ACP Mainz, schätzt die Kombination von breiter IT-Strategie und langjähriger Erfahrung.
Christian Biehl, Geschäftsführer bei ACP Mainz, schätzt die Kombination von breiter IT-Strategie und langjähriger Erfahrung.
Foto: ACP

Gleichzeitig steht auch das Lösungsportfolio in Mainz mit den Themenbereichen SDN, UC und Security der ganzen Gruppe zur Verfügung. Der Leistungsumfang reicht je nach Bedarf von einer teilweisen Projektunterstützung bis hin zu einer Komplettbetreuung im Rahmen der ACP Managed Services.

„Mit unserem herstellerzertifizierten Know-how, langjähriger Erfahrung und eingespieltem Team sind wir in der Lage, jede Projektphase professionell zu begleiten - von der Ist-Analyse vorhandener Strukturen, über die Beratung und Erstellung von detaillierten Konzepten bis hin zur Umsetzung, inklusive professionellem Projekt- und Ressourcenmanagement“, wirbt Christian Biehl, Geschäftsführer bei ACP Mainz.

Kompetenz für die Gruppe

„Die Evolution der IT-Abteilungen ist in vollem Gange“, ergänzt Biehl. „Die Aufgaben und der Stellenwert der IT-Verantwortlichen haben sich schon jetzt stark gewandelt, da Informationstechnologie für die Wettbewerbsfähigkeit eine immer entscheidendere Rolle spielt. Parameter wie Fachkräftemangel, fortschreitende Digitalisierung, IoT, Big Data und nicht zuletzt Security als Basis all dessen, sind komplex und mittlerweile starke Treiber für den Unternehmenserfolg.“

Matthias Schütz, Geschäftsführer ACP Mainz: „Die Wettbewerbsfähigkeit der Kunden werden wir in vielen Bereichen erhöhen können.“
Matthias Schütz, Geschäftsführer ACP Mainz: „Die Wettbewerbsfähigkeit der Kunden werden wir in vielen Bereichen erhöhen können.“
Foto: ACP

„Wir freuen uns sehr, die Expertise unseres Teams in die ACP-Gruppe einbringen zu können und sehen uns durch diesen Schritt in optimaler Position, um den technischen und kaufmännischen Veränderungen am Markt auf höchstem Niveau gerecht zu werden“, ergänzt Matthias Schütz, Geschäftsführer ACP Mainz. „Nicht nur etablierte Hersteller und neue Lösungsanbieter, sondern auch die stetige Weiterentwicklung bei Technologien und Produkten bis hin zu Lizenzmodellen setzen entsprechende Ressourcen und Prozesse voraus. Ein Netzwerk von Spezialisten in Deutschland und Österreich kann all das besser leisten als ein kleines, lokales Team.“

„Auch 15 Jahre nach unserem Markteintritt in Deutschland ist die Nachfrage nach unseren Lösungen und Services ungebrochen und die ACP-Gruppe weiter auf einem starken Wachstumskurs“, so Günther Schiller, Vorstand ACP Group AG. „Um diese Nachfrage auch nachhaltig bedienen zu können, ist es für uns wichtig, die Qualität unserer Leistungen nicht bloß beizubehalten, sondern permanent zu verbessern. Das kann nur mit Profis gelingen, die es verstehen, Lösungen für aktuelle IT-Anforderungen zu entwickeln, die gleichzeitig aber bereits an mögliche Strategien für die Herausforderungen von morgen denken.“