Backup mit Bonus

Acronis True Image 2021 erhält Anti-Malware-Funktionen



Andreas Th. Fischer ist freier Journalist in München. Er verfügt über langjährige Erfahrung als Redakteur in verschiedenen IT-Fachmedien, darunter NetworkWorld Germany, com! professional und ChannelPartner. Seine fachlichen Schwerpunkte liegen in den Bereichen IT-Security, Netzwerke und Virtualisierung.
Acronis hat die bekannte Backup-Lösung für Privatanwender um mehrere Sicherheitsfunktionen erweitert, mit denen sich jetzt unter anderem auch Viren erkennen lassen sollen.
Acronis True Image 2021 erledigt nicht mehr nur Backups, sondern sucht auch nach Malware.
Acronis True Image 2021 erledigt nicht mehr nur Backups, sondern sucht auch nach Malware.
Foto: Acronis

Die neue 2021er Version der Backup-Lösung Acronis True Image kann nicht mehr nur Datensicherungen für Privatanwender erledigen, sondern nun auch Malware erkennen und entfernen, teilte der Hersteller mit. Acronis hat die Anwendung mit einem Echtzeitschutz ausgestattet, der sogar KI-gestützte Verhaltensanalysen durchführt, um schädliche Dateien zuverlässig identifizieren zu können. Darüber hinaus kann Acronis True Image 2021 auch Signatur-basierte On-Demand-Antivirus-Scans durchführen, Web-Content filtern und sogar Videokonferenzen vor Cyber-Attacken schützen.

Umfassender Schutz für Privatanwender

"Neben einem kontinuierlichen Bedarf an Schutz vor versehentlichen Löschungen oder Hardware-Ausfällen sind Systeme im Heim- beziehungsweise Homeoffice-Bereich einer zunehmenden Flut von Angriffen durch ausgeklügelte Cyber-Bedrohungen ausgesetzt", sagt Serguei Beloussov, Gründer und CEO von Acronis. Menschen, die von Zuhause aus arbeiten, seien ein beliebtes Ziel für Malware-, Hacker- und Phishing-Angriffe. Das liege unter anderem daran, dass ihre Systeme oft schlechter geschützt seien als die in Unternehmen. "Ein Backup ohne Cyber-Security-Schutz ist in dieser Situation eine unzureichende Option", so Beloussov.

»

SIEM für den Mittelstand

In dem kostenlosen Webcast am 29. September zeigten wir, wie Sie Ihre Kunden mit einer SIEM-Lösung vor Cyber-Attacken schützen können.

SIEM

Hier geht es zur Aufzeichnung

Die neue Version sei eine "All-in-one-Lösung" für Privatanwender. Sie decke das komplette Spektrum moderner Bedrohungen vor Datenverlusten ab. Mehrere separate Produkte einzusetzen, die nicht ausreichend aufeinander abgestimmt seien, führe dagegen zu Problemen. Auch die Verwaltung werde dadurch komplexer und das Risiko für Sicherheitslücken steige. Ebenso seien die Gesamtkosten höher. Die neuen Funktionen waren bisher Teil der separat erhältlichen Acronis Cyber Protect Cloud, die sich normalerweise nur an Unternehmenskunden richtet.

Acronis True Image 2021 ist in vier Editionen ab sofort verfügbar. Die Standard-Version wird ab 59,99 Euro als Dauerlizenz angeboten. Die Essential-Variante enthält zusätzliche Funktionen und ist ab 49,99 Euro pro Jahr im Abonnement erhältlich. Zusätzlich gibt es die Advanced-Version, die 500 GByte Speicherplatz in der Acronis-Cloud mit sich bringt und jährlich 89,99 Euro kostet. Die Premium-Edition setzt auf dieser Version auf, umfasst aber für jährlich 124,99 Euro rund 1 TByte Speicherplatz, der sich optional auch noch erweitern lässt.