Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

Ex-Also-Actebis-Manager

Action IT verpflichtet Jochen Bless

Armin Weiler kümmert sich um die rechercheintensiven Geschichten rund um den ITK-Channel und um die Themen der Distribution. Zudem ist er für den Bereich Peripherie zuständig. Zu seinen Spezialgebieten zählen daher Drucker, Displays und Eingabegeräte. Bei der inoffiziellen deutschen IT-Skimeisterschaft "CP Race" ist er für die Rennleitung verantwortlich.
Der Paderborner Distributor Action IT will seine Vertriebsaktivitäten ausbauen. Der ehemalige Also-Actebis-Manager Jochen Bless soll dabei neue Online-Tools einführen und die Zusammenarbeit mit Einkaufsverbänden verbessern.
Jochen Bless wird dem Management-Team bei Action IT beratend zur Seite stehen.
Jochen Bless wird dem Management-Team bei Action IT beratend zur Seite stehen.
Foto: Action IT

Der Paderborner Distributor Action IT will seine Vertriebsaktivitäten ausbauen. Der ehemalige Also-Actebis-Manager Jochen Bless soll dabei neue Online-Tools einführen und die Zusammenarbeit mit Einkaufsverbänden verbessern.

Bless ist in seiner neuen Funktion allerdings nicht direkt bei Action IT angestellt, sondern arbeitet als Berater. Dafür nutzt er seine neu gegründete Consulting-Firma Sell My Brand GmbH. "Jochen gehörte bei Also Actebis zu unseren wichtigsten Ansprechpartnern. Seine Fähigkeiten, Produkte im Markt zu platzieren, sind für uns Gold wert", freut sich Mark Scherer, Geschäftführer bei Action IT. Sein Geschäftsführerkollege Gernot Sonnek will zudem von der Expertise des Ex-Also-Actebis-Managers im Bereich Einkaufsverbände profitieren: "Wir erhoffen uns mit seinem Know-how einen noch höheren Anteil in diesem Gebiet zu erlangen", erklärt Sonnek.

Jochen Bless war zuletzt als Vice President und Mitglied der Geschäftsleitung bei Also Actebis für die Betreuung des SMB Kanals sowie für die Integrations- und Subdistributionskunden zuständig. Davor leitete er desn Systemhausverbund Actebis Network und etablierte das Customer Loyality Programm "Bonus Club".

Neben dem Ausbau des Online-Shops wollen die Paderborner weitere Online-Tools für den Fachhandel verbessern oder neu einführen. Dabei geht es unter anderem um eine umfassende und zeitnahe Bereitstellung von relevanten Markt- und Produktinformationen. "Ich bin durch die Zusammenarbeit mit Action IT auf eine Vielzahl neuer Möglichkeiten gestoßen. Wir haben gerade mit der Definition der Zielsetzungen angefangen und schreiten anschließend zur Sondierung der technischen Möglichkeiten", erläutert Jochen Bless. Es gehe nun darum, die Zusammenarbeit zwischen Herstellern, dem Distributor und den Fachhändlern zu verbessern.

Nicht unnötig in die Breite

Für Action-IT-Geschäftsführer Sonnek ist die Zusammenarbeit mit Bless ein weiterer Schritt beim Ausbau des Unternehmens. Dabei hat er allerdings nicht ein reines Umsatzwachstum im Blick: "Nur auf den Umsatz zu schielen, wäre der falsche Weg", erklärt er gegenüber ChannelPartner. Er sieht seine Vorteile in schnellen und flexiblen Handlungsmöglichkeiten. "Der Trend zu Tablet-PCs macht natürlich dem Komponentengeschäft zu schaffen", weiß auch Sonnek. Seiner Meinung nach ist das hauptsächlich ein Problem der größeren Player. "Das Komponentengeschäft wandert zunehmend in die Hände der Spezialisten", sagt er. Sonnek macht auch kein Hehl daraus, dass die Insolvenzen von B.com, Devil und COS ihm weiteres Business eingebracht haben. Die jüngsten Pleiten sind ihm auch warnendes Beispiel. Größeren Wachstumsabsichten erteil er eine Absage. "Wir setzen auf die Qualität unserer Mitarbeiter und wollen nicht unnötig in die Breite gehen", erklärt der Action-IT-Chef. Son habe man bei den in der Distribution üblichen geringen Margen schnell ein Problem mit den eigenen Kosten. (awe)