Actua Soccer 3

21.01.1999

MÜNCHEN: Das digitale Fußballspiel "Actua Soccer" geht in die dritte Saison. Die Programmierer von Gremlin haben nicht nur viel Engagement in die Entwicklung von Actua Soccer 3 gesteckt, sondern konnten sich auch prominente Unterstützung sichern. Kein Geringerer als Oliver Bierhoff, der Kapitän unserer Fußballnationalmannschaft, hat die Patenschaft für die deutsche Version übernommen. Per "Motioncapturing" wurden die Bewegungsabläufe und Spielweisen von über 30 englischen Profis übernommen. Über 450 nationale und internationale Mannschaften stehen zur Wahl. Insgesamt können Spieler aus einem Fundus von rund 10.000 Kickern ihre Wunschelf zusammenstellen. Als Stadionkommentator wurde Fritz von Thurn und Taxis verpflichtet.Der Fußballspielmarkt ist hart umkämpft. Alleiniger Tabellenführer ist seit Jahren Electronic Arts mit seiner FIFA-Reihe. Acclaim, der offizielle Gremlin-Distributor hierzulande, rechnet dennoch damit, große Stückzahlen absetzen zu können. "Actua Soccer 3 zählt für uns zu den absoluten Top-Titeln. Wir unterstützen den Abverkauf durch eine umfangreiche Werbekampagne, vor allem in den Printmedien", erklärt Unternehmenssprecher Stefan Luludes. "Zusätzlich sind Aktionen im Internet sowie mit verschiedenen Radiosendern geplant." Für Händleraktionen steht Galionsfigur Bierhoff allerdings nicht zur Verfügung. (kfr)