Mini-PCs und Server

ADN vertreibt Prime Computer

Armin Weiler kümmert sich um die rechercheintensiven Geschichten rund um den ITK-Channel und um die Themen der Distribution. Zudem ist er für den Bereich Peripherie zuständig. Zu seinen Spezialgebieten zählen daher Drucker, Displays und Eingabegeräte. Bei der inoffiziellen deutschen IT-Skimeisterschaft "CP Race" ist er für die Rennleitung verantwortlich.
Prime Computer treibt den Ausbau seiner Vertriebsstruktur voran: Nun wird auch Value-Add-Distributor ADN die Produkte des Schweizer IT-Herstellers ins Portfolio aufnehmen.

Mit ADN hat Prime Computer hierzulande nun den dritten Distributionspartner an Bord geholt. Bisher waren die nachhaltig entwickelten und produzierten Mini-PCs und Server von Prime Computer über Boston Storage & Server Solutions und IPC2U erhältlich.

Die passiv gekühlten Mini-PCs des Schweizer Herstellers Prime Computer können ab sofort auch über den Bochumer Distributor ADN bezogen werden.
Die passiv gekühlten Mini-PCs des Schweizer Herstellers Prime Computer können ab sofort auch über den Bochumer Distributor ADN bezogen werden.
Foto: Prime Computer

Prime Computer hat erst vor wenigen Wochen eine deutsche Vertriebsniederlassung in München gegründet und Karl Tucholski als Geschäftsführer bestimmt Neben dem Ausbau des Distributorennetzes hat Tucholski im Gespräch mit ChannelPartner auch einen zeitnahen Start des neuen Partnerprogramms angekündigt (ChannelPartner berichtete).

Tucholski ist die neue Distributionspartnerschaft ein wichtiger Schritt, um das Vertriebsnetz in Deutschland und im benachbarten Österreich auszubauen: "Mit der ADN Group erhalten wir einen echten Value-Added Distributor als Partner, der hilft unsere Green-IT Produkte noch besser im Deutschen und Österreichischen Channel in den Bereichen Cloud und Data Center Infrastructure sowie Modern Workplace zu platzieren", freut er sich.

Kombination mit Igel Technology

Für ADN sind die passiv gekühlten Mini-PCs und Server des Schweizer PC-Herstellers ein wichtiger Baustein in der Umsetzung von Green-IT Projekten. Als aktuelle Marktsegmente für die Prime-Produkte sieht der Bochumer VAD vor allem das Gesundheitswesen, Finanzinstitute, die Fertigung und Regierungsbehörden.

Laut ADN fügen sich die Lösungen von Prime Computer "perfekt in das Herstellerportfolio" ein. Durch die Kooperation mit Igel Technology als strategischer Partner am Markt, könne man das Endpoint, Soft- und Hardwareportfolio hervorragend ausbauen. "Die Zusammenarbeit mit Prime Computer eröffnet unseren Partnern neue Möglichkeiten und Marktsegmente. Für uns stellt sich immer wieder die Frage, was der Markt aktuell benötigt. Eine der Antworten ist ganz klar ein gutes und schnell umsetzbares Lösungskonzept für Remote Working kombiniert mit Green-IT Lösungen", erklärt Hermann Ramacher, geschäftsführender Gesellschafter bei ADN. Mit den Mit den Mini-PCs von Prime Computer in Kombination mit dem leistungsstarken Igel OS habe man nun einen neuen und nachhaltigen Allrounder im Lieferprogramm.

Lesen Sie auch:

Channel Excellence Awards 2021< Die besten PC-Hersteller im Channel

Deutsche Niederlassung in München< Karl Tucholski wird Geschäftsführer bei Prime Computer

Microsofts Notebookstrategie< Surface für Business und Bildung

Zur Startseite