MSSP-, SAP- und Schweizer Partner im Fokus

Alexander Noffz betreut Channel bei LogPoint

Peter Marwan lotet kontinuierlich aus, welche Chancen neue Technologien in den Bereichen IT-Security, Cloud, Netzwerk und Rechenzentren dem ITK-Channel bieten. Themen rund um Einhaltung von Richtlinien und Gesetzen bei der Nutzung der neuen Angebote durch Reseller oder Kunden greift er ebenfalls gerne auf. Da durch die Entwicklung der vergangenen Jahre lukrative Nischen für europäische Anbieter entstanden sind, die im IT-Channel noch wenig bekannt sind, gilt ihnen ein besonderes Augenmerk.
Als Channel Manager Central EMEA soll Alexander Noffz beim dänischen SIEM- und UEBA-Anbieter die Channel-Aktivitäten ausbauen und für weiteres Wachstum sorgen. Besonderes Augenmerk gilt dem Geschäft in der Schweiz, dem MSSP-Partner-Enablement und dem Bereich LogPoint SAP.
Mit Alexander Noffz hat LogPoint nach längerer Pause jetzt wieder einen erfahrenen Channel Manager.
Mit Alexander Noffz hat LogPoint nach längerer Pause jetzt wieder einen erfahrenen Channel Manager.
Foto: LogPoint

Alexander Noffz ist zurück in der IT-Security-Branche. Er soll sich bei LogPoint als Channel Manager Central EMEA um den indirekten Vertrieb kümmern. Er besetzt damit die Position, die nach dem Weggang von Doris Fiala bei LogPoint entstand und länger nicht geschlossen wurde. Damit ist die Neuverpflichtung auch ein neuerliches Bekenntnis des Anbieters zum Channel.

"Mit Alexander gewinnen wir einen sehr erfahrenen Channel Manager, der alles mitbringt, was wir für unsere aktuelle, auf Wachstum ausgerichtete Channel-Strategie brauchen" erklärt Pascal Cronauer, Regional Director Central EMEA & Benelux bei LogPoint. "Mit dem Kauf der AgileSI-Abteilung und dem Ausbau unseres LogPoint SAP- und MSSP-Geschäfts haben wir unser Lösungsportfolio deutlich ausgebaut und nehmen unsere Partner jetzt noch enger mit an Bord", verspricht Cronauer.

Diese Aufgaben stehen daher bei Noffz auch ganz oben auf der Agenda. Zudem soll er für den dänischen Anbieter einen Channel in der Schweiz aufbauen. Dass auch die Partnerschaften in Deutschland und Österreich weiter gepflegt und ausgebaut werden sollen, ist selbstverständlich. Dabei setzt LogPoint seit vergangenem Jahr in der DACH-Region auf eine exklusive Zusammenarbeit mit Tech Data.

Alexander Noffz ist seit 1995 im Vertrieb in der IT-Branche tätig. Nach einigen Stationen im B2B-Software-Vertrieb kam er 2002 als Account Manager zu Symantec. Dort wurde er 2007 zunächst Partner Account Manager. Später war er als Partner Enablement Manager in Deutschland für die Umsetzung des Partnerprogramms und die Ausarbeitung von Business-Plänen mit den Symantec-Partnern zuständig. Es folgten Stationen als Channel Manager für die DACH-Region, zuerst bei Clearswift, dann bei Ping Identity sowie als Channel Sales Manager für den deutschsprachigen Raum bei Relicence und Code42.

"Mit dem Kauf der AgileSI-Abteilung und dem Ausbau unseres LogPoint SAP- und MSSP-Geschäfts haben wir unser Lösungsportfolio deutlich ausgebaut und nehmen unsere Partner jetzt noch enger mit an Bord", verspricht Pascal Cronauer, Regional Director Central EMEA & Benelux bei LogPoint.
"Mit dem Kauf der AgileSI-Abteilung und dem Ausbau unseres LogPoint SAP- und MSSP-Geschäfts haben wir unser Lösungsportfolio deutlich ausgebaut und nehmen unsere Partner jetzt noch enger mit an Bord", verspricht Pascal Cronauer, Regional Director Central EMEA & Benelux bei LogPoint.
Foto: LogPoint

Bei LogPoint übernimmt Noffz vom Standort München aus ab sofort die Leitung aller Channel-Aktivitäten in der DACH-Region. Beim Ausbau des Bereich LogPoint SAP wird Noffz eng mit dem Team um Christoph Aschauer zusammenarbeiten, das 2020 zusammen mit Übernahme der SAP-Security-Lösung AgileSI von Orange Cyberdefense, einem Teil des französischen Orange-Konzerns, zu LogPoint kam. Parallel dazu soll sich Noffz auch um das Enablement der MSSP-Partner kümmern.

Mehr zum Thema: 8com nun Certified Gold Partner von LogPoint