Channel Trends+Visions 2021

Also-Hausmesse will digitale Zukunft zeigen

Armin Weiler kümmert sich um die rechercheintensiven Geschichten rund um den ITK-Channel und um die Themen der Distribution. Zudem ist er für den Bereich Peripherie zuständig. Zu seinen Spezialgebieten zählen daher Drucker, Displays und Eingabegeräte. Bei der inoffiziellen deutschen IT-Skimeisterschaft "CP Race" ist er für die Rennleitung verantwortlich.
Auch 2021 muss Also die Hausmesse Channel Trends+Visions (CTV) pandemiebedingt in den virtuellen Raum verlegen. Nun hat der Distributor erste Schwerpunkte der Veranstaltung und namhafte Redner bekanntgegeben.

Bei Also hat man bereits Erfahrungen mit virtuellen Großveranstaltungen. Die als Präsenzveranstaltung geplante Hausmesse Channel Trends+Visions (CTV) fiel Corona zum Opfer. Stattdessen wurde innerhalb weniger Tage ein Online-Event auf die Beine gestellt (Channelpartner berichtete).

Wie im Vorjahr kann aufgrund der aktuellen Infektionslage die Channel Trends+Visions (CTV) 2021 nur online stattfinden.
Wie im Vorjahr kann aufgrund der aktuellen Infektionslage die Channel Trends+Visions (CTV) 2021 nur online stattfinden.
Foto: Also

Auch in der Folge setzte der Distributor und Technologie-Provider in ganz Europa auf Online-Formate. Auch die diesjährige CTV wird als reines Online-Event über die Bühne gehen. Nachdem Also mit dem 19. Mai 2021 bereits im Februar den Termin für die Veranstaltung bekanntgegeben hatte, gibt das Unternehmen nun einen kleinen Einblick in die Agenda.

Aus dem ursprünglich geplanten Motto "Are you ready for the future" ist nun "New2Next" geworden. Die Schwerpunkte der Messe sollen Fragen bilden, die nicht nur die IT-Branche umtreiben: Wie richten wir uns ein in der neuen "remoten Realität"? Wie schaffen wir es als Channel, mit Hilfe des as-a-Service-Konzepts Unternehmen den Weg zu cloud-gestützten Produktionsabläufen und virtuellen Verwaltungs-Netzwerken zu ebnen und gleichzeitig unsere eigenen Unternehmen langfristig erfolgreich zu machen? Können wir die Möglichkeiten, die das Internet of Things uns bietet, nutzen, um die Arbeitsplätze zu verbessern und einen Beitrag zur Bekämpfung der Pandemie zu leisten? Wie schützen wir Wirtschaft und Einzelpersonen effektiv gegen die Flut von Cyber-Kriminalität? Ist der Entwicklungsstand zur Künstlichen Intelligenz soweit, dass aus abstrakten Konzepten vermarktungsfähige Produkte werden?

Keynote von Gustavo Möller-Hergt

Also-CEO Gustavo Möller-Hergt wird am 19. Mai 2021 mit seiner Live-Keynote um 9 Uhr den Tag eröffnen. Zudem werden Vertreter namhafter Vendoren wie Microsoft, HP oder Epson bis zu Trendscout Raphael Gielgen von Vitra, AI-Speaker Thomas Terney sowie Christoph Magnussen, New-Work-Podcaster der ersten Stunde, sprechen.

Der komplette Tag ist dann vollgepackt mit Themen, die sich mit diesen und vielen anderen Fragen rund um IT-Technologie, Nachhaltigkeit und neue Arbeitswelten beschäftigen. Darüber hinaus werden namhafte Hersteller ebenso wie ISVs über neue Produkte und Technologien informieren.

Für die persönliche Komponente sollen die Mitarbeiter der Aussteller sowie das Also-Team sorgen. Sie stehen den Besuchern der CTV 2021 den ganzen Tag über für Nachfragen, Diskussionen und Gespräche zur Verfügung. Die Anmeldung zu dem kostenfreien Event ist jederzeit auf www.alsoctv.com möglich. Dort soll in Kürze auch eine detaillierte Agenda zur Verfügung stehen.

Lesen Sie auch:

Virtuelle Hausmesse CTV: Das Also-Experiment

IoT-Lösung zum Asset Tracking: Mit Also wissen wo der Bagger steht

Channel Excellence Awards 2021: Die besten Broadline-Distributoren

Zur Startseite