Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

Tipps und Tricks für PowerPoint

Animierte GIFs in PowerPoint einfügen

Marion Koppitz ist Gründerin, Gesellschafterin und CEO von i-pointing, Deutschlands Premium-Anbieter für Präsentationserstellung. Die in Passau geborene Betriebswirtin war mehrere Jahre bei Siemens Management Consulting als Präsentationsdesignerin tätig, bevor sie dort als Kommunikationsberaterin Turnaround-Projekte unterstützte. 2001 gründete sie die Firma i-pointing mit der Idee, professionelles Präsentationsdesign rund um die Uhr anzubieten. Ihr Credo: Rettet die Welt vor überflüssigen PowerPoint-Folien!

Andy Warhol hat mal gesagt: »If it moves, they‘ll watch it« und obwohl wir alle wissen, dass sich bei PowerPoint-Präsentationen etwas im Kopf des Zuhörers bewegen soll und nicht auf der Folie, ist es manchmal auch einfach schön, wenn sich irgendwo was rührt. Bei Bewegung denken Sie jetzt wahrscheinlich als erstes an die Animation von Formen in PowerPoint. Und dann vielleicht an Videos. Doch es gibt noch eine althergebrachte Möglichkeit, Bewegung auf den Bildschirm zu bringen, und zwar mit einem animiertem GIF.

Andy Warhol hat mal gesagt: "If it moves, they'll watch it". Und obwohl wir alle wissen, dass sich bei PowerPoint-Präsentationen etwas im Kopf des Zuhörers bewegen soll und nicht auf der Folie, ist es manchmal auch einfach schön, wenn sich irgendwo was rührt. Bei Bewegung denken Sie jetzt wahrscheinlich als erstes an die Animation von Formen in PowerPoint. Und dann vielleicht an Videos.

Doch es gibt noch eine althergebrachte Möglichkeit, Bewegung auf den Bildschirm zu bringen, und zwar mit einem animiertem GIF.

Das GIF-Dateiformat

Das GIF-Format ist eines der ältesten Dateiformate für Pixelbilder. 1987 in die Welt gekommen, war es sehr beliebt, weil die Dateien recht klein sind – was vor allem daran liegt, dass ein GIF nur 256 Farben speichern kann. Formate wie JPG oder PNG schaffen 16,7 Millionen Farben, was eine fotorealistische Darstellung erlaubt. Bilder, die mit 256 Farben dargestellt sind, wirken grobkörnig. Das hat damals nicht so gestört, weil auch die Computerbildschirme selten mehr Farben anzeigen konnten. Von einem hochwertigen Farbausdruck träumte man damals nur.

Typische Farbverlauf bei Bildern mit 256 Farben
Typische Farbverlauf bei Bildern mit 256 Farben
Foto: i-pointing

Warum sich dann heutzutage mit GIF-Bildern beschäftigen?

Weil GIF etwas kann, was allen anderen Formaten fehlt: Bewegungen anzeigen. Das läuft bei GIF so ähnlich wie beim Daumenkino: Ein Stapel Bilder wird schnell hintereinander gezeigt. So kann das Bild wie ein Video wirken, natürlich fehlt der Ton und durch die Darstellung mit 256 Farben ist die ganze Erscheinung ein wenig »Low-Fi« (das Gegenteil von »Hi-Fi«). Aber gerade das hat zur Wiederauferstehung des GIF-Formates in sozialen Netzwerken geführt.

So fügen Sie ein GIF auf eine PowerPoint-Folie ein

Seien Sie mutig und fügen Sie ein animiertes GIF auf eine PowerPoint-Folie ein. So geht es:

Klicken Sie im Register Einfügen auf Bilder

Powerpoint Bild einfügen 16:9
Powerpoint Bild einfügen 16:9

Navigieren Sie über den angezeigten Explorer zu Ihrer Bilddatei im Dateiformat *.gif

Fügen Sie diese Datei durch Doppelklick in die Präsentation ein.

Das animierte GIF auf der PowerPoint-Folie
Das animierte GIF auf der PowerPoint-Folie
Foto: i-pointing

Jetzt sehen Sie das GIF auf der Folie und: … nichts bewegt sich.

Das ist normal, die Animation wird erst im Präsentationsmodus wiedergegeben. Die Präsentation starten Sie am schnellsten mit der Taste F5, beziehungsweise Umschalt + F5, wenn Sie die Präsentation gleich mit der aktuellen Folie beginnen wollen. Und voilà: Jetzt bewegt sich was.

Steuern oder bearbeiten können Sie den Ablauf der Animation in PowerPoint nicht. Es ist kein Video und für PowerPoint nach wie vor nur ein Bild.

Gehen Sie außerdem vorsichtig mit den Bildeffekten in PowerPoint um: Das Umfärben oder Hinzufügen eines Schattens vertragen die Animationen noch, grafische Ränder oder 3D-Drehungen bringen die Bewegung im GIF dagegen schlagartig zum Erliegen.

Was auch nicht funktioniert:

  • Animierte GIFs als Aufzählungszeichen verwenden

  • Animierte GIFs in Excel, Word und Outlook einfügen.

Animiertes GIF: Woher nehmen?

Suchen Sie im Internet nach »ani gif« und Sie werden schnell fündig. Seiten wie giphy.com liefern eine Vielzahl an animierten GIFs. Beachten Sie aber Urheberrecht und Copyright, wenn Sie diese Dateien für andere als private Zwecke verwenden.

Animiertes GIF: Selbst machen!

Kurze Videos oder auch eineb Stapel von Einzelbildern konvertieren Sie mit Programmen oder Online-Diensten in animierte GIFs. Suchen Sie nach »ani gif erstellen«. Bei den Programmen reicht die Spanne von Freeware bis zu teurer Profi-Software.

Und nun viel Spaß mit animierten GIFs auf PowerPoint-Folien!