Neue Vertriebsstruktur

Api und WH Office werden Pelikan-Master-Distributoren

Armin Weiler kümmert sich um die rechercheintensiven Geschichten rund um den ITK-Channel und um die Themen der Distribution. Zudem ist er für den Bereich Peripherie zuständig. Zu seinen Spezialgebieten zählen daher Drucker, Displays und Eingabegeräte. Bei der inoffiziellen deutschen IT-Skimeisterschaft "CP Race" ist er für die Rennleitung verantwortlich.
Druckerverbrauchsmaterial der Marke Pelikan wird künftig von zwei Master-Distributoren für die DACH-Region vertrieben. Für den Markenrechteinhaber Print Ride ist dies die Abkehr von einem direkten Vertriebsmodell.

Pelikan ist eine Marke, die in Deutschland nahezu jeder kennt. Von dieser Markenbekanntheit profitiert auch Print Ride. Das chinesische Unternehmen hatte 2017 die Pelikan-Supplies-Sparte übernommen und sich für 30 Jahre die Rechte an der Marke für Hardcopy-Produkte gesichert.

Reseller der DACH-Region können Supplies der Marke Pelikan ab sofort bei Api und bei WH Office ordern.
Reseller der DACH-Region können Supplies der Marke Pelikan ab sofort bei Api und bei WH Office ordern.
Foto: Print Rite

Nun hat Print Ride das Vertriebsmodell neu aufgestellt. Reseller der DACH-sollen künftig nur noch von zwei sogenannten Master-Distributoren beliefert werden. Damit entfällt der direkte Vertrieb an die Händler.

Zwei Distributoren für DACH

Als Master-Distributoren für Pelikan-Verbrauchsmaterialien hat der Hersteller Api und WH Office auserkoren. "Damit haben wir zwei starke Distributoren mit langjähriger Erfahrung für unser größtes Marktgebiet", erklärt CEO Steve Weedon. So könne man Reseller nun "bestmöglich" bedienen. Für den Print Ride-CEO lagen in der DACH-Region die Probleme nie bei der Markenbekanntheit, sondern eher in der Logistik und in der Produktverfügbarkeit. Dies habe man nun gelöst.

»

ChannelPartner Kongress 2022

Auf dem ChannelPartner Kongress am 7. und 8. September 2022 in Düsseldorf werden Systemhäuser, Service Provider und Technologieanbieter ihre Erfahrungen teilen und gemeinsam Lösungswege skizzieren. Der Ausblick auf die künftige Marktentwicklung über 2022 hinaus mag ambitioniert sein – dennoch wollen wir ihn wagen und dafür Ideen und Impulse geben.
Mehr Infos hier!

Api und WH Office reihen sich nun in das Netzwerk von europäischen Master-Distributoren, unter anderem mit Santos Printing in Spanien, DataDirect in Großbritannien, IR Riprografia in Italien, NewCo SAS in Frankreich ein. Zudem befindet sich Print Ride noch in Vertragsverhandlungen, um weitere Märkte in den Niederlanden, Russland, Skandinavien, dem Nahen Osten und Südamerika abzudecken.

Lesen Sie auch:

Nachhaltigkeit bei Tinte und Toner: Ressourcen schonen beim Verbrauchsmaterial

Das große Distributionsverzeichnis, Teil 5: Einkaufsquellen für Reseller - Spezial-Distribution

Brother-Toner-Werk in Krupina: So wird Drucker-Toner professionell befüllt

Zur Startseite