Verstärkte Investition in Testingenieure

Applause befördert Rob Mason zum CTO



Karl-Erich Weber, Jahrgang 1959, ist Kaufmann, Autor, freier Journalist und Redakteur. Hauptberuflich seit 1991 mit ITK und Unterhaltungselektronik befasst, schreibt er seit 1998 für unsere Redaktion. Seine ITK-Lieblingsthemen sind die News, Analysen und Projektionen aus Wirtschaft, Markt und Fachhandel sowie die Hersteller mit ihren Produkten. Zudem bloggt, kritisiert und kommentiert er leidenschaftlich Medien und Politik. 
Der US-Anbieter für digitale Qualitätssicherung mit Niederlassung in Berlin hat seinen neuen CTO vorgestellt, der sich auf KI und Testing fokussieren soll.

Applause, der weltweit führende Anbieter für digitale Qualitätssicherung, hat heute Rob Mason als neuen Chief Technology Officer vorgestellt. Mason soll vor allem die technologischen Innovationen im Bereich Testing vorantreiben, um die Qualität für Unternehmenskunden weltweit zu verbessern.

Rob Mason wurde vom Senior Vice President Engineering bei Applause zum Chief Technology Officer (CTO) des Unternehmens befördert.
Rob Mason wurde vom Senior Vice President Engineering bei Applause zum Chief Technology Officer (CTO) des Unternehmens befördert.
Foto: Applause

Mason ist seit November 2017 als Senior Vice President Engineering im Unternehmen. Erklärtes Ziel des neuen CTO ist unter anderem die Optimierung der Testplattform mithilfe künstlicher Intelligenz und maschinellem Lernen. Unter Mason habe sich Applause als eine der Top-Adressen für technische Ingenieure etabliert, so das Unternehmen weiter.

Lesetipp: Crowd-Tester auf der Suche nach Vertriebspartnern

Vor Applause war Mason von 2008 bis 2016 unter anderem Präsident, CTO und EVP Engineering bei dem von ihm mitbegründeten Unternehmen Nasuni. Zuvor war er als VP Engineering bei Archivas für die Entwicklung und Qualitätssicherung zuständig. Nach der Übernahme durch Hitachi leitete er dort die Integration seines Teams und verantwortete die HCAP-Produktlinie.

KI und Machine Learning

„Rob Mason war maßgeblich am Wachstum unseres Teams und unserer zugrunde liegenden Technologieplattform beteiligt", sagte Doron Reuveni, Gründer und CEO von Applause. „Sowohl seine Vision als auch seine Fähigkeiten helfen uns dabei, unsere marktführenden Lösungen weiterzuentwickeln, um dem Anspruch unserer Kunden nach reibungslosen digitalen Erlebnissen gerecht zu werden.“

„Investition in technische Expertise steht bei Applause an erster Stelle", so Rob Mason zu seiner neuen Aufgabe. „Das Ergebnis dieser Bestrebungen zeigt sich auch in den Innovationen, die wir in den letzten zwei Jahren auf den Markt gebracht haben."

„Wir werden weiterhin KI und maschinelles Lernen nutzen, um unsere Plattform für unsere Kunden noch attraktiver zu machen“, ergänzt der neue CTO. „Dabei profitieren wir auch von den vielen außerordentlich talentierten Ingenieuren, die wir für Applause gewinnen konnten. Zusammen mit ihnen werden wir weiter neue Lösungen zu entwickeln, die den Nerv der Zeit treffen und die Bedürfnisse unserer Kunden adressieren.”

Lesen Sie auch: Mit Künstlicher Intelligenz die richtigen Mitarbeiter finden