Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

Kunden-Award für beste Onlineshops

Apple zieht vorbei an Notebooksbilliger.de

Dr. Matthias Hell ist Experte in Sachen E-Commerce und Retail sowie ein Buchautor. Er veröffentlicht regelmäßig Beiträge in renommierten Handelsmagazinen und E-Commerce-Blogs. Zuletzt erschien seine Buchveröffentlichung "Local Heroes 2.0 – Neues von den digitalen Vorreitern im Einzelhandel".
Beim vom ECC Köln verliehenen "Deutschen Onlinehandel-Award - Customers‘ Choice" musste sich in der Elektronikkategorie Vorjahressieger Notebooksbilliger.de geschlagen geben und Hersteller Apple den Vortritt lassen.
Der "Deutsche Onlinehandel-Award - Customers‘ Choice" wurde zum siebten Mal verliehen
Der "Deutsche Onlinehandel-Award - Customers‘ Choice" wurde zum siebten Mal verliehen
Foto: Dotsource

Bereits zum siebten Mal hat das ECC Köln gemeinsam mit der Agentur DotSource Deutschlands beste Online-Shops aus Kundensicht mit dem "Deutschen Onlinehandel-Award - Customers‘ Choice" ausgezeichnet. Das E-Commerce-Institut kürte die Sieger in insgesamt neun Branchen. Die Top-Performer sind: JAKO-O, Apple, Esprit, Heine, Zooplus, Medikamente-per-klick, Gärtner Pötschke, Musikhaus Thomann, Depot und QVC.de. Der Heimtierspezialist Zooplus kann sich - wie bereits im vergangenen Jahr - auch branchenübergreifend an die Spitze der Top-Online-Shops aus Kundensicht setzen und seine Siegesserie damit fortführen.

Im Bereich Consumer Electronics & Elektro schaffte Apple nach Platz zwei in den Jahren 2012 und 2016 in diesem Jahr den Sprung ganz oben aufs Treppchen. Die Vorjahressieger Notebooksbilliger.de und Medion folgen auf den Rängen zwei und drei. "Onlinekunden erwarten weit mehr als die bloße Bereitstellung von Waren. In Zeiten, in denen das Einkaufen über jegliche Touchpoints zur Normalität geworden ist, wollen Kunden den Einkauf mit einer emotionalen Erfahrung verbinden. Ein ganzheitliches Einkaufserlebnis und zusätzliche Services bestimmen heute den digitalen Erfolg", so Christian Grötsch, Gründer und Geschäftsführer der DotSource GmbH.

"One size fits all" hat ausgedient

Die Verleihung basiert auf der Untersuchung "Customers‘ Choice - Beste Online-Shops 2018", mit der das ECC Köln gemeinsam mit DotSource die größten und wichtigsten Online-Shops in Deutschland unter die Lupe nimmt. Die Grundlage dafür ist eine umfassende Konsumentenbefragung, aus der mehr als 13.000 Bewertungen zu rund 100 Online-Shops hervorgegangen sind. Ausgezeichnet wurden die Online-Shops mit der stärksten Kundenbindung, also jene, deren Kunden die höchste Zufriedenheit, Wiederkaufabsicht und Weiterempfehlungsbereitschaft haben.

Die Customers‘-Choice-Untersuchung rückt nicht nur die Kundenbindung der Top-Online-Shops in den Fokus, sondern analysiert die Online-Shop-Performance auch anhand von sieben kundenorientierten Erfolgsfaktoren: User Experience, Content & Inspiration, Convenience, Service, Sortiment, Preis/Leistung und Marken-Image. Dabei zeigt sich: Ein einzelner Erfolgsfaktor, der besonders stark auf die Kundenzufriedenheit und -bindung einzahlt, ist nicht mehr auszumachen. Vielmehr punkten die Sieger des Deutschen Onlinehandel Award - Customers‘ Choice 2018 mit unterschiedlichsten Stärken bei ihren Kunden. "Die neue Customers‘ Choice-Untersuchung macht deutlich, dass ‚One size fits all‘ endgültig ausgedient hat. Allgemeingültige Erfolgsrezepte gibt es im Onlinehandel nicht mehr. Hierfür ist der E-Commerce zu dynamisch und Geschäftsmodelle, Zielgruppen und Branchen sind zu unterschiedlich. Im wettbewerbsintensiven digitalen Umfeld geht es vielmehr darum, sich mit einzigartigen Online-Shops und eindeutigen USPs vom Wettbewerb abzuheben", so Sabrina Mertens, Leiterin des ECC Köln.

Die Branchensieger im Einzelnen

  • Baby & Kind: Die Kategorie Baby & Kind wurde in diesem Jahr erstmals untersucht. Jako-O setzt sich dabei unter anderem gegen die Zweit- und Drittplatzierten babymarkt.de und baby-walz durch.

  • Fashion & Accessoires: Esprit wurde bereits 2017 als bester Fashion-Online-Shop ausgezeichnet und steht - gemeinsam mit Heine - auch in diesem Jahr an der Spitze des Rankings. Platz drei geht an Bonprix.

  • Fast Moving Consumer Goods (FMCG): Gesamtsieger Zooplus verteidigt in diesem Jahr auch die Bestplatzierung in der Kategorie FMCG. Flaconi schafft es erneut auf den zweiten Platz, gefolgt von Mymuesli.

  • Gesundheit: Erstmals seit 2015 wurde in diesem Jahr wieder ein Sieger in der Kategorie Gesundheit gekürt. Der Preis geht an Medikamente-per-klick. Medpex und Europa Apotheek gelingt ebenfalls der Sprung auf das Treppchen.

  • Heimwerken & Garten: Garten- und Pflanzenversender Pötschke sichert sich den Sieg in der Kategorie Heimwerken & Garten. Rang zwei geht an Hornbach, der 2014 und 2016 den Spitzenplatz erreichen konnte. Den dritten Platz belegt Baldur-Garten.

  • Sport & Freizeit: Musikhaus Thomann ist der Dauersieger im Bereich Sport & Freizeit und gewinnt den Deutschen Onlinehandel-Award in dieser Kategorie bereits zum siebten Mal in Folge. Ebenfalls auf das Treppchen klettern Eis.de und Thalia.

  • Wohnen & Einrichten: Nach einem zweiten Platz 2012 kann sich Depot nun die Bestplatzierung unter allen untersuchten Online-Shops in der Kategorie Wohnen & Einrichten sichern. Vorjahressieger Erwin Müller und Butlers folgen auf den Rängen zwei und drei.

  • Generalisten: QVC.de wird von seinen Kunden 2018 zum besten Online-Shop in der Kategorie der Generalisten gewählt. Platz zwei geht an den Onlinegiganten Amazon, gefolgt von Klingel, der auch schon im Vorjahr den Sprung aufs Treppchen schaffte. (mh)

    Lesetipp: Die besten Elektronik-Onlineshops