Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

Tipps für Webshop-Betreiber

Artikelbeschreibung – worauf Sie achten sollten

Wiljo Krechting ist Manager Public Relations bei der shopware AG

Tipp 7, 8 und Fazit

7. Bewertungen

Ermöglichen Sie es Ihren Kunden, Kritiken und Feedback zu hinterlassen und stellen Sie somit eine gewisse Interaktion zwischen Ihren Kunden und Ihnen her. So stellen Bewertungen und Testberichte eine unabhängige und objektive Meinung von Käufern dar und schaffen Vertrauen beim potenziellen Käufer. Zensur von negativen oder sogar das Hinzufügen von positiven Bewertungen ist daher ein absolutes No-Go für Shopbetreiber. Vielmehr können Kundenbewertungen neben den Absatzzahlen auch als eine wertvolle Orientierung fungieren.

8. Vorsicht Copyright

Um eine Abmahnung wegen Verstoßes gegen das Urheberrechtrecht zu vermeiden, sollte im Falle der Verwendung von fremden Inhalten der Rechtsinhaber vor Veröffentlichung kontaktiert und schriftlich um Erlaubnis gefragt werden. Im Zweifel gilt jedoch: kreativ werden und Texte sowie Fotos selbst erstellen.

Fazit

Eine gute Artikelbeschreibung ist meist der erste und vermutlich einer der wichtigsten Schritte, wenn Sie erreichen möchten, dass Ihr Produkt aus der vielanbietenden Masse heraussticht. So lassen sich erfolgreiche Artikelbeschreibungen relativ unmittelbar in Rankingpositionen, Conversion Rates und Social-Media-Backlinks messen.

Der Autor Wiljo Krechting arbeitet bei der shopware AG in Schöppingen. (kv)