Rack-taugliche Appliance

Auerswald bringt COMtrexx Advanced auf den Markt



Andreas Th. Fischer ist freier Journalist im Süden von München. Er verfügt über langjährige Erfahrung als Redakteur in verschiedenen IT-Fachmedien, darunter NetworkWorld Germany, com! professional und ChannelPartner. Seine fachlichen Schwerpunkte liegen in den Bereichen IT-Security, Netzwerke und Virtualisierung.
Die neue COMtrexx Advanced soll die Vorteile einer Soft-PBX mit einem kompakten ITK-Server der Enterprise-Klasse verbinden.
Die COMtrexx Advanced ist eine All-in-One-Lösung aus Soft-PBX und ITK-Server.
Die COMtrexx Advanced ist eine All-in-One-Lösung aus Soft-PBX und ITK-Server.
Foto: Auerswald

Der TK-Spezialist Auerswald hat mit der COMtrexx Advanced eine neue All-in-One-Lösung vorgestellt, die eine schnelle und kostengünstige Umsetzung von Projekten mit bis zu 250 Nutzern und bis zu 250 gleichzeitigen Gesprächen ermöglichen soll. Christian Auerswald, Geschäftsführer des gleichnamigen Unternehmens, ist überzeugt, dass die neue Appliance den Partnern "zusätzliches Umsatzpotenzial" bringen kann.

Die COMtrexx Advanced führe den kompletten Funktionsumfang der neuen Soft-PBX mit einem kompakten ITK-Server der Enterprise-Klasse zusammen. "Sie lässt sich schnell in Betrieb nehmen und bietet für alle geschäftlichen Anforderungen hohe Leistungsreserven", betont Auerswald. Ausgestattet ist die Appliance, die in einem Standard-Rack untergebracht werden kann, mit einem Intel-Xeon-E-Prozessor der neuesten Generation. Zu den bereits erwähnten gleichzeitigen 250 Nutzern beziehungsweise Calls bietet sie auch eine integrierte Konferenzlösung mit bis zu zehn parallelen Konferenzräumen. Jeder von ihnen kann bis zu 20 Teilnehmer aufnehmen.

Beschleunigte Inbetriebnahme

Ein weiterer Vorteil ist nach Ansicht von Auerswald die zeitsparende Inbetriebnahme der COMtrexx Advanced. Relevante Devices lassen sich vollautomatisiert per Zero-Touch-Provisioning in die Telefonanlage einbinden. Auch eine An- und Abmeldung an Wechselarbeitsplätzen, wie sie etwa im Rahmen von Shared-Desk-Konzepten eingesetzt werden, sei "in Sekundenschnelle" möglich. Darüber hinaus wurde das Gerät für den Betrieb mit SIP-Telefonen der COMfortel D-Serie optimiert. Dadurch lassen sich Komfortfunktionen wie zentrale Anruferlisten, Computer Telephone Integration (CTI) oder Besetztlampenfeld (BLF) nutzen.

Die COMtrexx Advanced ist ab sofort erhältlich. Bei ALSO befindet sie sich nach Angaben der Handelsvergleichsplattform ITscope bereits im Zulauf.

Zur Startseite