Bestellung über die Distribution

Auerswald führt BTO-Service für Partner ein



Andreas Th. Fischer ist freier Journalist in München. Er verfügt über langjährige Erfahrung als Redakteur in verschiedenen IT-Fachmedien, darunter NetworkWorld Germany, com! professional und ChannelPartner. Seine fachlichen Schwerpunkte liegen in den Bereichen IT-Security, Netzwerke und Virtualisierung.
Der TK-Anbieter Auerswald will die Arbeit seiner Partner mit einem BTO-Service erleichtern. Neue Anlagen lassen sich jetzt individuell mit allen benötigten Modulen ausstatten.

Auerswald hat einen neuen Service für seine Partner entwickelt. Ab sofort bietet das Unternehmen komplette Build-to-Order-Dienstleistungen (BTO) an. Der Ablauf sieht wie folgt aus: Im ersten Schritt kann der Partner über ein Online-Formular die gewünschte BTO-Leistung auswählen. Danach kann er die für das Projekt benötigte Hard- und Software bei einem der Distributionspartner von Auerswald bestellen.

Neben TK-Anlagen produziert Auerswald auch IP-Telefone.
Neben TK-Anlagen produziert Auerswald auch IP-Telefone.
Foto: Auerswald

Anders als bisher erhält der Partner nach Fertigstellung des Auftrags bereits montagefertige Systeme, die auch schon individuell vorkonfiguriert werden können. So lassen sich etwa bereits die Rufnummern der künftigen Teilnehmer und bestimmte Gruppenfunktionen auswählen. Der Konfigurationsservice ist aber optional und muss nicht zwangsläufig dazu gebucht werden.

So funktioniert BTO bei Auwerswald

Sowohl der Ablauf als auch der aktuelle Status des Auftrags sind nach Angaben von Auerswald immer transparent. Der Partner erhält eine Ticketnummer sowie ein persönliches Log-in zum Helpdesk des Herstellers, über den er sich informieren kann.

Ein neuer Auftrag wird erst nach einer Vorabprüfung der technischen Realisierbarkeit des gewünschten Projekts ausgeführt. Wurden zusätzliche Module ausgewählt, werden diese vor dem Versand in die jeweilige Anlage eingebaut. Kunden, die etwa ein Telefonbuch mit wichtigen Nummern integriert haben wollen, können die Daten per Excel-Tabelle an Auerswald senden.

Der neue BTO-Service gilt für folgende Systeme: COMpact 4000, COMpact 5200, COMpact 5200R, COMpact 5500R, COMmander 6000R sowie die Auerswald Telefone COMfortel D-100, COMfortel D-200, COMfortel D-400, COMfortel 1400 IP, COMfortel 2600 IP, COMfortel 3600 IP, COMfortel C-400, COMfortel M-510, COMfortel M-520, COMfortel M-530 und COMfortel WS-500S/M.

Im vergangenen Herbst hatte Auerswald bereits einen Sales-Configurator vorgestellt, der das frühere Projektierungs-Tool APT abgelöst hat.

Zur Startseite