Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

Neuer Name, neue Tarife, neue Dienste

Aus Turkcell Europe wird Lifecell

Karl-Erich Weber, Jahrgang 1959, ist Kaufmann, Autor, freier Journalist und Redakteur. Hauptberuflich seit 1991 mit ITK und Unterhaltungselektronik befasst, schreibt er seit 1998 für unsere Redaktion. Seine ITK-Lieblingsthemen sind die News, Analysen und Projektionen aus Wirtschaft, Markt und Fachhandel sowie die Hersteller mit ihren Produkten. Zudem bloggt, kritisiert und kommentiert er leidenschaftlich Medien und Politik. 
Die Telekom-Tochter ändert den Markennamen für ihren Discount-Provider für Daten und Gespräche in und aus der Türkei. Auch neue Zielgruppen sollen angesprochen werden.

Die Telekom Deutschland Multibrand GmbH ändert zum 15. Januar 2018 ihre Marke Turkcell Europe in Lifecell. Damit erhofft sich die deutsch-türkische Mobilfunkmarke unter anderem eine breitere Zielgruppe. Lifecell wirbt mit attraktiverem Tarifportfolio, mehr Datenvolumen und neuen digitalen Services.

Die „Macher“ der neuen deutsch-türkischen Marke: Dogus Kuran, General Manager Turkcell Europe, Philipp Mertens, Geschäftsführer der Telekom Deutschland Multibrand GmbH, Zafer Karaca, Marketing Manager der Turkcell Europe und Lifecell.
Die „Macher“ der neuen deutsch-türkischen Marke: Dogus Kuran, General Manager Turkcell Europe, Philipp Mertens, Geschäftsführer der Telekom Deutschland Multibrand GmbH, Zafer Karaca, Marketing Manager der Turkcell Europe und Lifecell.
Foto: Telekom

Die Prepaid-Marke soll drei neue Tarifoptionen erhalten, wie etwa den "Super M", der für 9,99 Euro pro Monat 1,5 GB Highspeed-Datenvolumen und 200 Minuten in alle deutschen Netze bietet. Der Launch des neuen Namens sei nur ein erster Schritt. Lifecell will in Kürze auch türkische Mehrwertdienste wie etwa Fizy, Dergilik oder BiP anbieten.

"Unsere Zusammenarbeit mit Turkcell war in den letzten drei Jahren extrem erfolgreich. Deshalb werden wir neben den in Deutschland lebenden Türken zukünftig auch andere Kunden ansprechen", erläutert Philipp Mertens, Geschäftsführer der Telekom Deutschland Multibrand GmbH.

"Lifecell ist dafür bestens geeignet und wird sich deswegen einer breiteren Zielgruppe widmen können. Für bestehende Turkcell Europe Kunden ändert sich nichts. Diese können ihre SIM-Karten weiterhin nutzen und wie gewohnt ihre bestehenden Tarife buchen", ergänzt Mertens.

Telekoms türkischer Partner Turkcell hatte 2015 den drittgrößten ukrainischen Telekommunikationskonzern Life, heute Lifecell, übernommen und ist mit Beteiligungen in weiteren Ländern Osteuropas und Nordzypern aktiv. (KEW)

Lesetipp: Gewährleistung und Garantie beim Handy