Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

Mehr Frauen-Power

Avast baut Vorstand um

Ronald Wiltscheck widmet sich bei ChannelPartner schwerpunktmäßig den Themen Software, KI, Security und IoT. Außerdem treibt er das Event-Geschäft bei IDG voran. Er hat Physik an der Technischen Universität München studiert und am Max-Planck-Institut für Biochemie promoviert. Im Internet ist er bereits seit 1989 unterwegs.
Avast bekommt einen neuen CEO und zwei weibliche Mitglieder im Vorstand.

Nach zehn Jahren als CEO wird Vince Steckler diese Position zum 30. Juni 2019 an Ondrej Vlcek abtreten. Vlcek leitet bereits auch schon seit zehn Jahren das Consumer Business bei Avast. Um einen nahtlosen Übergang sicherzustellen wird Steckler noch bis Mitte 2020 dem Unternehmen beratende zur Seite stehen.

In seiner früheren Rolle als CTO baute Ondrej Vlcek das Cloud-basierte Sicherheitsnetzwerk bei Avast auf. Er war es auch, der den Umbau des Unternehmens vom traditionellen PC-Antivirensoftware-Anbieter zum führenden globalen Anbieter von Sicherheitslösungen basierend auf Künstlicher Intelligenz eingeleitet hat. Vlcek seine Karriere bei Avast startete Vlcek 1995 - als Entwickler. 2000 hat er einen Master of Sciences (Mathematik) der Technischen Universität Prag erworben.

Lesetipp: Wenn der Wasserkocher gehackt wird

Vlcek freut sich schon auf seine Aufgabe und dankt Steckler: "Es war mir eine Ehre, mit Vince zu arbeiten und ich wünsche ihm alles Gute im Ruhestand. Ich habe gesehen, wie Avast von einem kleinen lokalen Anbieter zu einem der weltweit führenden Cybersecurity-Unternehmen herangewachsen ist - und es ist ein Privileg für mich, Avast zu leiten. Ich bin optimistisch für die Zukunft des Unternehmens. Der Bedarf an Sicherheitslösungen in unserem digitalen Leben ist heute größer denn je."

Zwei Frauen im Vorstand

Außerdem hat Avast gleich zwei Frauen in den Vorstand berufen: Am 13. März 2019 traten Maggie Chan Jones und Tamara Minick-Scokalo als nicht-exekutive Direktorinnen den Dienst an.

Maggie Chan Jones ist in der Branche als Vordenkerin in den Bereichen Marketing und Technologie bekannt. Als erste Frau wurde sie Marketingchefin bei SAP, und Forbes zeichnete sie als eine der einflussreichsten CMOs (Chief Marketing Officers) weltweit aus. Während ihrer Tätigkeit bei Level 3 Communications (jetzt CenturyLink) und bei Microsoft hatte sie jeweils eine tragende Rolle inne. Als US-Amerikanerin mit asiatischen Wurzeln kennt Maggie Chan Jones die Hürden, denen Frauen in der heutigen Unternehmenskultur gegenüberstehen. Mit dem Ziel, dies zu ändern, gründete sie Tenshey, ein Startup, das sich zum Ziel gesetzt hat, die Geschlechtervielfalt durch Führungskräftecoaching zu fördern.

Lesetipp: Avast mit gutem Quartalsumsatz

Das zweite weibliche Präsidiumsmitglied, Tamara Minick-Scokalo, verfügt über 30 Jahre Berufserfahrung mit schnelllebigen Konsumgütern und in internationalen Märkten. Zuletzt war sie bei Pearson plc in London als Präsidentin für Wachstumsmärkte und Mitglied der Geschäftsleitung für die Top 20 Schwellenländer tätig, wo sie Übernahmen leitete und für die Unternehmensentwicklung in Brasilien, China, Indien und Südafrika zuständig war. Sie ist Gründungsmitglied des High-Tech-Unternehmens Trax Retail. Weitere Stationen ihrer beeindruckenden Karriere waren Chocolate Europe, Kraft, Cadbury, Elizabeth Arden, Procter & Gamble, E & J Gallo Winery Europe und Coca Cola.