Management-Tools für Microsoft Office 365

Avepoint will Channel-Engagement intensivieren

Peter Marwan lotet kontinuierlich aus, welche Chancen neue Technologien in den Bereichen IT-Security, Cloud, Netzwerk und Rechenzentren dem ITK-Channel bieten. Themen rund um Einhaltung von Richtlinien und Gesetzen bei der Nutzung der neuen Angebote durch Reseller oder Kunden greift er ebenfalls gerne auf. Da durch die Entwicklung der vergangenen Jahre lukrative Nischen für europäische Anbieter entstanden sind, die im IT-Channel noch wenig bekannt sind, gilt ihnen ein besonderes Augenmerk.
Avepoint hat von Investor TPG Sixth Street Partners 200 Millionen Dollar erhalten. Damit will das Unternehmen in erster Linie seinen Channel ausbauen. Zum Angebot gehören Tools für Migration, Backup und Management für Microsoft Office 365, Zielgruppe sind Managed Service Provider.

Avepoint, Anbieter von Governance-, Schutz- und Migrationslösungen für Office 365 und SharePoint, hat TPG Sixth Street Partners als neuen Minderheitsinvestor gewonnen. Der Finanzinvestor steckt im Rahmen einer "Series-C-Preferred-Equity"-Investition rund 200 Millionen Dollar in das Unternehmen. Mit der Finanzierungsrunde, an der sich auch bisherige Investoren, darunter Goldman Sachs, erneut beteiligt haben, werden einerseits einige Kapitalgeber ausbezahlt, andererseits soll das zusätzliche Kapital eingesetzt werden, um die Wachstums- und Expansionsstrategie von Avepoint zu unterstützen.

Besonders der ganzheitliche Ansatz in Bezug auf Governance, Compliance und Records Management rund um Microsoft Office 365 und speziell um Microsoft Teams kommt laut Christopher Goth, Regional Vice President DACH bei Avepoint, bei Kunden gut an.
Besonders der ganzheitliche Ansatz in Bezug auf Governance, Compliance und Records Management rund um Microsoft Office 365 und speziell um Microsoft Teams kommt laut Christopher Goth, Regional Vice President DACH bei Avepoint, bei Kunden gut an.
Foto: Avepoint

Eigenen Angaben zufolge betreut Avepoint derzeit weltweit rund 16.000 Kunden mit insgesamt rund sieben Millionen Nutzern. In den kommenden zwei Jahren sollen über den indirekten Vertrieb mehr als 40.000 weitere Kunden dazukommen. Dafür setzt das Unternehmen vor allem auf den indirekten Vertrieb über Managed Service Provider.

Ihnen bietet es Tools an, die ihnen helfen Office 365-Umgebungen ihrer KMU-Kunden zu migrieren, zu verwalten und zu schützen. Zu den Partnern von Avepoint in Deutschland gehören derzeit unter anderem Axians, infoWAN und VINTIN. Seit Juli 2019 hat zudem Ingram Micro im Rahmen seines Programms Modern Workplace Accelerate Avepoint als von Migrations- und Backup-Lösung an.

Lesetipp: Microsoft Office 2019 - Das sind die neuen Funktionen

"Das Jahr 2019 brachte das größte Wachstum und das beste Umsatzergebnis in unserer zehnjährigen Marktpräsenz in Deutschland. Dies zeigt zum einen deutlich, dass die Cloud mit Office 365 auch im DACH-Markt angekommen ist, und zum anderen, dass unsere Lösungen einen echten Mehrwert für unsere Kunden liefern", meint Christopher Goth, bei AvePoint für die DACH-Region (Deutschland, Österreich, Schweiz) . "Besonders der ganzheitliche Ansatz bezüglich der Themen Governance, Compliance und Records Management rund um Microsoft Office 365 und speziell um Microsoft Teams nimmt bei unseren Kunden stark an Fahrt auf."

»

Channel meets Cloud

Systemhäuser müssen Cloud-fähig werden, um ihren Kunden die passenden Lösungen anzubieten. Auf dem c.m.c. Kongress am 20. Februar 2020 in München zeigen Service Provider, wie das Cloud- und Managed-Service-Geschäft gelingt.
channel meets cloud cmc

Besonders gut läuft offenbar das Geschäft mit "Cloud Governance". Diese Komponente hilft Unternehmen, Microsoft Teams zu verwalten und abzusichern. Außerdem bietet Avepoint eine Backup-Lösung für Microsoft Teams und hat Tools im Portfolio, die bei der Migration von Slack zu Microsoft Teams unterstützen.

Lesetipp: Cyber-Resilienz - Chancen für den Channel

Avepoint wurde 2001 gegründet und beschäftigt insgesamt mehr als 1.500 Mitarbeiter. Die Zentrale befindet sich in Jersey City im US-Bundesstaat New Jersey, die deutsche Niederlassung ist in München. Avepoint war bisher viermal "Microsoft Partner of the Year" und ist ein Microsoft Global ISV-Partner (Independent Software Vendor, unabhängiges Softwarehaus).

Zur Startseite