Cloudbuddies geht mit Innovations ON gemeinsame Wege

AWS-Partner fusionieren

Ronald Wiltscheck widmet sich bei ChannelPartner schwerpunktmäßig den Themen Software, KI, Security und IoT. Außerdem treibt er das Event-Geschäft bei IDG voran. Er hat Physik an der Technischen Universität München studiert und am Max-Planck-Institut für Biochemie promoviert. Im Internet ist er bereits seit 1989 unterwegs.
Der erst im Juli 2019 durch Oliver Schallhorn und Nils Kaufmann gegründete Münchener Cloud Solutions Provider Cloudbuddies fusioniert mit dem Ulmer AWS Advanced-Partner Innovations ON.
Das neu zusammengestzte Cloudbuddies-Innovations ON-Führungsteam (v.l.n.r.): Oliver Schallhorn, Tom Simon, Dagmar Ziegler und Nils Kaufmann.
Das neu zusammengestzte Cloudbuddies-Innovations ON-Führungsteam (v.l.n.r.): Oliver Schallhorn, Tom Simon, Dagmar Ziegler und Nils Kaufmann.
Foto: Cloudbuddies

Die Behauptung des Sysback-CTOs Olaf Windhäuser, 2020 würde sich die Konsolidierung unter den IT-Dienstleistern mit steigender Geschwindigkeit fortsetzen, scheint sich sogar im Umfeld der AWS-Partner zu bewahrheiten. Kurz vor Jahresende 2019 hat sich das erst im Juli 2019 durch Oliver Schallhorn und Nils Kaufmann gegründete Münchener Cloud Solutions Provider Cloudbuddies entschlossen, mit dem Ulmer AWS Advanced-Partner Innovations ON gemeinsame Wege zu gehen.

Innovations ON ist bereits seit 2018 als AWS-Partner aktiv, die Schwaben haben sich im ihrer Industrie-Kompetenz einen hervorragenden Ruf im Public Cloud-Markt erarbeitet. Das vom Ex-Cancom- und FuM-Manager Oliver Schallhorn mitgegründete Unternehmen Cloudbuddies tummelt sich im selben Markt.

Lesetipp: Diana Coso bei AWS

Mit vereinten Kräften wollen beide AWS-Partner sich zu einem der der führenden Managed Public Cloud Solutions Provider und Berater für AWS im deutschsprachigen Raum werden. Die Fusion zwischen Cloudbuddies und Innovations ON ist am 31. Dezember 2019 wirksam geworden. Im ersten Quartal 2020 sollen die beiden Einheiten organisatorisch zusammenlegt werden.

»

c.m.c. 2021 - Rethinking Managed Services

Systemhäuser müssen Cloud-fähig werden, um ihren Kunden die passenden Lösungen anzubieten. Auf dem c.m.c. Kongress am 04. März 2021 in München zeigen Service Provider, wie das Cloud- und Managed-Service-Geschäft gelingt.
channel meets cloud cmc

Tom Simon, Gründer und CEO der Innovations ON (nun: "by Cloudbuddies"), wird auch in der neuen gemeinsamen Struktur Geschäftsführer bleiben. Gemeinsam mit den Cloudbuddies-Gründern Oliver Schallhorn, Nils Kaufmann und Dagmar Ziegler bildet Simon damit das Managementboard des AWS-Partners.

Seine Entscheidung, mit Cloudbuddies zusammen zu gehen begründet Simon so: "Wir haben ein tolles erstes Jahr hinter uns und eigentlich viel mehr erreicht, als wir uns 2018 bei unserer Gründung vorstellen konnten. Die Geschwindigkeit, die finanziellen Anforderungen und auch die Nachfrage unserer Kunden sind genau wie die Chancen brutal groß für ein junges Unternehmen. Ich habe mich gerade zum jetzigen Zeitpunkt ganz bewusst für Cloudbuddies entschieden, da gemeinsam die berühmte, immer angestrebte, Formel 1+1=3 wirklich zutreffen wird. Cloudbuddies verfolgt genau wie wir eine klare und innovative Strategie mit Fokus auf Public Cloud und ist auf einem starken Wachstumskurs."

Lesetipp: AWS zeichnet Top-Partner in der DACH-Region aus

Nils Kaufmann, der seine ersten Erfahrungen im Cloud-Umfeld bei dem international agierenden Hoster Claranet gesammelt hat, freut sich schon auf die Zusammenarbeit mit Innovatons ON: "Als ausgewiesene AWS-Experten sind Tom Simon und sein Team sowohl hinsichtlich der Ausrichtung als auch deren Wertekanon unser absoluter Wunschpartner, welcher sich in idealer Weise in unser Portfolio einfügt. Gemeinsam erweitern wir maßgeblich unseren Circle of Excellence und schaffen im Hinblick auf Skalierbarkeit und einem sinnvoll erweiterten Dienstleistungsangebot sowohl für unsere Kunden als auch für uns selbst fantastische neue Möglichkeiten."

Und auch Oliver Schallhorn ist der festen Überzeugung, auf das "richtige Pferd" gesetzt zu haben: "Managed Public Cloud Services werden für die Kunden jeder Grüße zunehmend wichtiger - hier wollen wir ganz vorn dabei sein. Gleichzeitig sind zahlreiche Unternehmen wegen der Komplexität der Angebote und der hohen Anforderungen im technischen Know-how beim Aufbau und Betrieb der Hyperscaler-Infrastrukturen auf Unterstützung angewiesen. Deshalb freue ich mich sehr, mit dem Innovations ON-Team erfahrene und profilierte AWS-Enthusiasten an Bord zu haben, von deren Expertise die Kunden profitieren werden. Mit einem klaren Fokus auf AWS, ohne die anderen drei relevanten Hyperscaler außer Acht zu lassen, wollen wir uns als maßgeblichen Player im Marktsegment der Managed Public Cloud Provider etablieren."

Lesetipp: Cancom bekommt einen neuen Chef