Niklas Maier und Marcel Zitzmann

BB-Net baut Führungsebene aus

Armin Weiler kümmert sich um die rechercheintensiven Geschichten rund um den ITK-Channel und um die Themen der Distribution. Zudem ist er für den Bereich Peripherie zuständig. Zu seinen Spezialgebieten zählen daher Drucker, Displays und Eingabegeräte. Bei der inoffiziellen deutschen IT-Skimeisterschaft "CP Race" ist er für die Rennleitung verantwortlich.
Das auf Aufbereitung und Wiedervermarktung spezialisierte Schweinfurter Unternehmen BB-Net hat mit Niklas Maier und Marcel Zitzmann sein Führungsteam erweitert. Sie unterstützen Geschäftsführer Michael Bleicher und Prokurist Marco Kuhn.

Mit einer Erweiterung der Führungsmannschaft geht der Schweinfurter IT-Aufbereiter BB-Net ins neue Jahr. Das Unternehmen besteht aus den drei Kernprozessen Einkauf, Fertigung und Vertrieb. Bislang teilte sich die Geschäftsleitung mit dem Geschäftsführer Michael Bleicher und dem Prokurist Marco Kuhn die Leitung dieser Bereiche.

Niklas Maier und Marcel Zitzmann ergänzen das Führungsteam bei BB-Net. Maier ist nun Leiter Einkauf und Zitzmann Leiter Fertigung, Logistik Kundenservice.
Niklas Maier und Marcel Zitzmann ergänzen das Führungsteam bei BB-Net. Maier ist nun Leiter Einkauf und Zitzmann Leiter Fertigung, Logistik Kundenservice.
Foto: BB-Net

Die neue Führungsstruktur bei BB-Net verteilt die Verantwortung nun auf mehrere Schultern: Die Teamleiter Niklas Maier und Marcel Zitzmann übernahmen zum Jahresbeginn 2020 offiziell die Leitungsverantwortung für ihren jeweiligen Wirkungskreis, verbunden mit weitreichenden Handlungsvollmachten und der Personalverantwortung. Maier, der 2017 noch bei Porsche Motorsport arbeitete, leitet nun den Kernprozess Einkauf. Er steuert die Geschicke des vierköpfigen Teams, welches den operativen als auch den strategischen Einkauf verantwortet.

Leiter für Einkauf sowie für Fertigung, Logistik und Kundenservice

Zitzmann, seit 2018 bei BB-Net, übernimmt vollständig die Bereiche Fertigung, Logistik und Kundenservice und deckt damit einen weiteren Kernprozess des Unternehmens ab. Sein Team besteht aus 35 Mitarbeitern. "Die Entscheidung wurde gemeinschaftlich innerhalb der Geschäftsleitungsebene getroffen. Durch den Ausbau der Führungsebene verfügt jeder Prozess über eine eigene Leitung. Das trägt vor allem zur Entlastung der Geschäftsleitung bei und fördert das eigenständige Wachstum der Bereiche", erläutert Prokurist Marco Kuhn die Personalentscheidung.

Lesetipp: Das zweite Leben von IT-Produkten

Für BB-Net-Chef Michael Bleicher ist dies ein Schritt, um sein Unternehmen weiter zu entwickeln: "Expansion und kreative neue Projekte können nun noch effektiver und schneller vorangetrieben werden", meint er. Dabei sollen aber "hohe Qualität und Zufriedenheit der Mitarbeiter, Kunden und Partner" weiterhin im Vordergrund stehen.

Garantieverlängerung auf 24 Monate

Zudem hat BB-Net bekanntgegeben, die Garantie auf zwei Jahre zu erweitern. Die BB-Net-Produkte werden unter dem Markennamen TecXL über den Fachhandel vertrieben. Zudem bietet der Wiederaufbereiter eine optinale Garantieverlängerung auf insgesamt 36 Monate an. Direkt nach der Bestellung oder bis zu sechs Monate nach Rechnungsdatum haben Kunden die Möglichkeit gegen einen geringen Aufpreis das Upgrade zu buchen. Für Kunden, die zwischen August und Dezember 2019 ein TecXL-Gerät gekauft haben, hält BB-Net ein zusätzliches Angebot bereit: Sie können bis zum 31.03.2020 mit einem zusätzlichen Aufpreis von 14,90 Euro die Garantie von 12 auf 24 Monate verlängern.