Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

ERP-Spezialist Acommit

Bechtle baut Präsenz in der Schweiz aus

Dr. Ronald Wiltscheck widmet sich bei ChannelPartner schwerpunktmäßig den Themen Software, Security und IoT. Außerdem treibt das Event-Geschäft bei IDG voran. Er hat Physik an der Technischen Universität München studiert und am Max-Planck-Institut für Biochemie promoviert. Im Internet ist er bereits seit 1989 unterwegs.
Mit der Acommit AG in Horgen im Kanton Zürich, übernimmt Bechtle ein Systemhaus, das sich auf Software und IT-Infrastrukturlösungen spezialisiert hat.

Die Acommit AG wurde 1983 gegegründet und beschäftigt aktuell 60 Mitarbeiter in den Kantonen Zürich, Bern und Luzern. Der Spezialist für ERP-Softwarelösungen auf Basis von Microsoft Dynamics/NAV und der Eigenentwicklung DIAS erzielte im Geschäftsjahr 2016 einen Umsatz von rund 14 Millionen Schweizer Franken. Die bisherigen Eigentümer der Acommit AG: Martin Küng, Christoph Kleiner, Erich Wieser und Robert Zanzerl arbeiten weiterhin als Führungskräte, der Firmenname bleibt ebenfalls erhalten. Über den Kaufpreis lassen sich beide Parteien nicht aus.

Robert Zanzerl, CEO der Acommit AG: "Unsere Kompetenzen fügen sich hervorragend in das Leistungsangebot von Bechtle ein."
Robert Zanzerl, CEO der Acommit AG: "Unsere Kompetenzen fügen sich hervorragend in das Leistungsangebot von Bechtle ein."
Foto: Acommit

Acommit erstellt branchenspezifischen ERP-Lösungen für über 200 Schweizer Kunden aus dem Handel und Retail, hier konzentriert sich das Systemhaus auf die Digitalisierung von Geschäftsprozessen. Mit Bechtle im Rücken könnten Acommit-Kunden vom breiteren IT-Lösungsspektrum, dem Cloud-Portfolio und dem herstellerübergreifenden Infrastrukturangebot der Neckarsulmer profitieren.

Lesetipp: Bechtle vertreibt Microsoft HoloLens

"Mit Acommit konnten wir ein sehr gut aufgestelltes Unternehmen für uns gewinnen. Wir freuen uns, dass uns ein exzellentes Spezialistenteam in dem zukunftsorientierten Bereich der Microsoft Dynamics-Softwarelösungen verstärkt", sagt Andreas Staudigel, Bereichsvorstand Anwendungslösungen der Bechtle AG.

Andreas Staudigel, Bereichsvorstand Anwendungslösungen der Bechtle AG: "Beide Unternehmen können einander bereichern und voneinander profitieren."
Andreas Staudigel, Bereichsvorstand Anwendungslösungen der Bechtle AG: "Beide Unternehmen können einander bereichern und voneinander profitieren."
Foto: Bechtle

"Unsere Kompetenzen fügen sich hervorragend in das Leistungsangebot von Bechtle ein. Mit dem Zusammenschluss stärken wir zugleich unsere eigene Marktposition und können unsere Kunden im Bereich Anwenderlösungen, Software Engineering und IT-Infrastruktur noch umfassender betreuen. Wir sind überzeugt, dass beide Unternehmen ausgezeichnet zueinanderpassen, einander bereichern und voneinander profitieren können", sagt Robert Zanzerl, CEO der Acommit AG.

Lesetipp: Bechtle legt um ein Fünftel zu