Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

Plattform für vereinfachte Nutzung

Bechtle launcht neues Cloud-Portal

Karl-Erich Weber, Jahrgang 1959, ist Kaufmann, Autor, freier Journalist und Redakteur. Hauptberuflich seit 1991 mit ITK und Unterhaltungselektronik befasst, schreibt er seit 1998 für unsere Redaktion. Seine ITK-Lieblingsthemen sind die News, Analysen und Projektionen aus Wirtschaft, Markt und Fachhandel sowie die Hersteller mit ihren Produkten. Zudem bloggt, kritisiert und kommentiert er leidenschaftlich Medien und Politik. 
Das Neckarsulmer Systemhaus will damit Unternehmen und öffentlichen Auftraggebern den einfachen Bezug von Public- und Business-Cloud-Services über eine einzige Plattform ermöglichen.
 
  • Mehr Optionen für Kunden
  • Modernste Plattformtechnologie
  • Transparente Abrechnung

Die Bechtle AG hat ein neues Cloud-Portal für Kunden aus Deutschland, Österreich und der Schweiz gestartet, das demnächst steht es auch Nutzern in Frankreich, den Niederlanden und Großbritannien offenstehen soll. Das Portal soll ein Meilenstein auf Bechtles Weg zum Multi-Cloud-Service-Provider sein.

Das Portal ermöglicht die einheitliche Bereitstellung, Verwaltung und Abrechnung unterschiedlicher Cloud-Services aus einer Hand, teilt die Bechtle AG mit.
Das Portal ermöglicht die einheitliche Bereitstellung, Verwaltung und Abrechnung unterschiedlicher Cloud-Services aus einer Hand, teilt die Bechtle AG mit.
Foto: Bechtle

Damit erweitert Bechtle sein bisheriges Portfolio an Cloud-Lösungen um eine Version für den einfachen Bezug von Cloud-Services. Zum Start sind derzeit noch ausschließlich Microsoft-Produkte verfügbar, das Portal soll aber sukzessive mit Angeboten von ServiceNow sowie eigenproduzierten Cloud-Diensten ausgebaut werden.

"Mit Bechtle Clouds muss sich der Kunde weder um komplizierte Backend-Prozesse, die Service-Konfiguration noch um das Managen verschiedener Partner und Verträge kümmern, sondern hat alles auf einer Plattform konsolidiert", sagt Bernd Krakau, Geschäftsführer, Bechtle Clouds GmbH.

Bechtle hat dafür gemeinsam mit dem Partner Netcracker Technology eine Plattformarchitektur entwickelt und in die bestehenden Backoffice-Systeme der Unternehmensgruppe integriert. Die Plattform läuft im hochsicheren Datacenter des E-Shelter-Campus in Frankfurt auf Hardware von HPE, Netzwerktechnologie von Cisco und mit eigenem Personal. Der Standort ermöglicht beste Konnektivität zu allen wichtigen Hyperscalern.

"Durch die Investition in eine neue Cloud-Plattform der nächsten Generation erweitern wir die Möglichkeiten unserer Kunden beim Bezug von Software und IT-Infrastrukturleistungen. Ob aus der Public oder Private Cloud vor Ort, per Knopfdruck oder in komplexen Projekten: Der Kunde findet in Bechtle stets einen verlässlichen Partner zur Realisierung moderner IT-Architekturen und hybrider Clouds", sagt Michael Guschlbauer, Vorstand IT-Systemhaus und Managed Services bei der Bechtle AG.

"Wir freuen uns, mit HPE, Cisco und Netcracker sehr engagierte Technologielieferanten und Partner an unserer Seite zu wissen, die uns darin unterstützen, das Cloud-Business kontinuierlich mit hoher Geschwindigkeit weiterzuentwickeln", sagt Harald Weickert, CIO der Bechtle AG. (KEW)