Benq: Preisoffensive im Monitormarkt

01.07.2002
Die Benq Deutschland GmbH (früher Acer CM) senkt ab sofort die Preise seiner gesamten Monitorpalette. Das gilt sowohl für die CRT- als auch für die LCD-Bildschirme. Bei den LCD-Displays wird der Preis beim 17-Zöller FP751 um mehr als 10 Prozent und beim FP781 sogar um mehr als 20 Prozent reduziert. Auch bei den großen CRT-Geräten mit 19 und 21 Zoll will das Unternehmen die Preise um mehr als 20 Prozent senken. Benq erhofft sich von der Preissenkung einen stärkeren Absatz an Monitoren und glaubt, dass andere Hersteller bald nachziehen werden. (jh)

Die Benq Deutschland GmbH (früher Acer CM) senkt ab sofort die Preise seiner gesamten Monitorpalette. Das gilt sowohl für die CRT- als auch für die LCD-Bildschirme. Bei den LCD-Displays wird der Preis beim 17-Zöller FP751 um mehr als 10 Prozent und beim FP781 sogar um mehr als 20 Prozent reduziert. Auch bei den großen CRT-Geräten mit 19 und 21 Zoll will das Unternehmen die Preise um mehr als 20 Prozent senken. Benq erhofft sich von der Preissenkung einen stärkeren Absatz an Monitoren und glaubt, dass andere Hersteller bald nachziehen werden. (jh)

Zur Startseite