Managed Detection and Response

Bitdefender erweitert Angebot für MSPs



Andreas Th. Fischer ist freier Journalist in München. Er verfügt über langjährige Erfahrung als Redakteur in verschiedenen IT-Fachmedien, darunter NetworkWorld Germany, com! professional und ChannelPartner. Seine fachlichen Schwerpunkte liegen in den Bereichen IT-Security, Netzwerke und Virtualisierung.
Interessierte MSPs können ab sofort auf einen neuen Bitdefender-Dienst zur Sicherheits- und Risikoanalyse zurückgreifen und damit ihre Kunden vor Cyber-Angreifern schützen.
Bitdefender ermöglicht seinen MSP-Partnern nun, ihren Kunden auch Sicherheits- und Risikoanalysen anzubieten.
Bitdefender ermöglicht seinen MSP-Partnern nun, ihren Kunden auch Sicherheits- und Risikoanalysen anzubieten.
Foto: Olivier Le Moal - shutterstock.com

Bitdefender gibt seinen MSP-Partnern mit dem Dienst "Managed Detection and Response" ein Werkzeug an die Hand, mit dem diese ihren Kunden jetzt auch automatisierte Sicherheits- und Risikoanalysen anbieten können. Der neue Service wird von einem SOC (Security Operations Center) des rumänischen Sicherheitsanbieters in San Antonio, Texas, aus gesteuert, das nach Angaben des Unternehmens 24x7 besetzt ist. Für europäische Kunden würden die MDR-Daten in der AWS-Cloud in Deutschland liegen, betont der Anbieter.

Laut Bitdefender ist das neue Angebot "besonders vor dem Hintergrund der anhaltenden Zunahme hoch entwickelter Angriffe bedeutsam, die sich im Zuge der Coronavirus-Pandemie beschleunigt" habe. Viele davon würden sich auch direkt gegen MSPs richten, da diese meist eine große Zahl von Unternehmen und Organisationen verwalten und damit selbst ein potenziell interessantes Ziel darstellen.

"Die Bedrohungslandschaft ist extrem komplex geworden ", sagt Alina Draganescu, leitende Direktorin für MSPs bei Bitdefender.
"Die Bedrohungslandschaft ist extrem komplex geworden ", sagt Alina Draganescu, leitende Direktorin für MSPs bei Bitdefender.
Foto: Bitdefender

"Die Bedrohungslandschaft ist extrem komplex geworden und die Zahl der Angriffsvektoren in hybriden Umgebungen, in denen zu Hause und im Büro gearbeitet wird, hat erheblich zugenommen", sagt Alina Draganescu, leitende Direktorin für MSPs bei Bitdefender. Das Unternehmen erhalte deswegen derzeit verstärkt Anfragen von Anbietern von Managed IT-Services, die auf der Suche nach Partnern aus dem Security-Bereich seien.

Zur Startseite