App-Tipp

Blokada unterbindet App-Werbung

Andreas Hitzig leitet in seinem Hauptberuf die IT eines mittelständischen Unternehmens. Daneben ist er seit mehr als zwei Jahrzehnten als freiberuflicher IT Autor unterwegs.
Viele Apps nutzen integrierte Werbeanzeigen zur Finanzierung. Jeder Internetzugriff sowie die Anzeige der Werbung gehen zulasten der Akkulaufzeit. So schaffen Sie Abhilfe.

Es gibt normalerweise zwei Wege, die Werbung zu deaktivieren: Entweder Sie kaufen sich die Bezahlvariante der App, oder Sie nutzen einen Werbeblocker. Auf einem Smartphone geht dies nicht ganz so einfach wie unter Windows, da Apps zum Blocken von Werbung gegen die Richtlinien Googles verstoßen.

Blokada unterbindet App-Werbung
Blokada unterbindet App-Werbung
Foto: Blokada

Einer der bekanntesten Dienste ist Blokada, den Sie unter Android per APK-Datei installieren. Die App baut nach der Installation ein VPN (Virtual Private Network) auf und leitet den Internetdatenverkehr durch das VPN. Die enthaltene Werbung wird blockiert und damit nicht angezeigt. Nach dem Start von Blokada aktivieren Sie die Funktion „Werbung blockieren“. Anschließend filtert die App die Werbung aus Apps und den besuchten Websites heraus. In unseren Tests hat es in den meisten Fällen funktioniert

Ist Blokada aktiv, versucht die App, möglichst viel Werbung aus dem Datenstrom zu filtern.
Ist Blokada aktiv, versucht die App, möglichst viel Werbung aus dem Datenstrom zu filtern.


(PC-Welt)