Für den Midrange- und Highend-Bereich

Bluechip bringt neue Server auf den Markt



Andreas Th. Fischer ist freier Journalist in München. Er verfügt über langjährige Erfahrung als Redakteur in verschiedenen IT-Fachmedien, darunter NetworkWorld Germany, com! professional und ChannelPartner. Seine fachlichen Schwerpunkte liegen in den Bereichen IT-Security, Netzwerke und Virtualisierung.
Mit der "SERVERline 70000+" adressiert Bluechip Kunden, die zum Beispiel einen leistungsstarken Server für die Cloud suchen.

Der Thüringer Computer-Hersteller Bluechip erweitert sein Portfolio im Midrange- und Highend-Bereich mit einer neuen Server-Linie namens 70000+. Als besonderes Angebot enthalten alle neuen Systeme der SERVERline 70000+ für 36-Monate einen Vor-Ort-Service (8x5). Laut Bluechip eignen sich die neuen Maschinen zum Beispiel als File-, Applikations-, Datenbank- oder Terminal-Server in anspruchsvollen Umgebungen. Außerdem wurden sie teils für Microsoft Azure Stack HCI, Windows Server 2019 Katalog sowie VMware vSAN/vSphere zertifiziert.

Die SERVERline 70000+ von Bluechip umfasst sowohl Tower- als auch Rack-Modelle.
Die SERVERline 70000+ von Bluechip umfasst sowohl Tower- als auch Rack-Modelle.
Foto: Bluechip

Die neuen auf der Intel-Architektur basierenden Server können bis zu 7,5 TByte RAM aufnehmen. Außerdem unterstützen sie die besonders schnellen NVMe-SSDs und bieten zahlreiche Möglichkeiten, um sowohl die Grafik- als auch die Netzwerkleistung an den Bedarf anzupassen. Als Gehäuse stehen Tower sowie zwei Rack-Varianten (1 HE sowie 2 HE) zur Verfügung. Vor ein paar Monaten hat Bluechip außerdem einen neuen Mini-PC vorgestellt, der für den Industriesektor ausgelegt ist.

"Mit den Systemen der SERVERline 70000+ sind wir in der Lage, Intel-basierte Server assemblieren und in kürzester Zeit ausliefern zu können", sagt Jörg Liebl, Produktmanager Server bei Bluechip. Aufbauend auf qualitativ hochwertigen Komponenten und zertifizierten Konfigurationen könne für nahezu jeden Einsatzzweck die passende Hardware-Basis zur Verfügung gestellt werden. Da man von der Qualität der Produkte überzeugt sei, "ist zur Einführung ein dreijähriger Vor-Ort-Service ohne Aufpreis kostenfrei enthalten", so Liebl.

Mehr zu Bluechip:



Zur Startseite