Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

Floristik-Kette kauft Miflora

Blume 2000 plant stärkeres Online-Geschäft mit Firmenkunden

23.10.2017
Die Floristik-Kette Blume 2000 will stärker ins Online-Geschäft mit Firmenkunden einsteigen und übernimmt den Blumen-Versender Miflora in München.
Blume 2000 stärkt das Geschäft mit dem Kauf von Miflora.
Blume 2000 stärkt das Geschäft mit dem Kauf von Miflora.
Foto: 360b - shutterstock.com

Mit dem Kauf werde die Blume 2000 new media AG, die Versand- und E-Commerce-Schwestergesellschaft der Filialkette, ihre Marktführerschaft im Geschäft mit privaten Endkunden ausbauen und im Geschäft mit Firmenkunden langfristig aufbauen, heißt es in einer Mitteilung des Unternehmens.

Blume 2000 gehört zum Firmenimperium der Hamburger Familie Herz, wie auch Tchibo und die Mehrheit am Nivea-Konzern-Beiersdorf. Die Floristik-Kette betreibt in Deutschland fast 200 Filialen, beschäftigt 1500 Mitarbeiter und erreicht einen Umsatz von deutlich mehr als 100 Millionen Euro.

Miflora unterstützt Unternehmen bei Projekten zur Kundengewinnung und Kundenbindung. Den Kunden werden neben Blumen auch Geschenke wie Schokolade, Kuchen und Wein angeboten. (dpa/rs)