Patientenversorgung durch Wi-Fi 6-Konnektivität aus der Cloud

Cambium Networks setzt auf Healthcare-Channel



Karl-Erich Weber, Jahrgang 1959, ist Kaufmann, Autor, freier Journalist und Redakteur. Hauptberuflich seit 1991 mit ITK und Unterhaltungselektronik befasst, schreibt er seit 1998 für unsere Redaktion. Seine ITK-Lieblingsthemen sind die News, Analysen und Projektionen aus Wirtschaft, Markt und Fachhandel sowie die Hersteller mit ihren Produkten. Zudem bloggt, kritisiert und kommentiert er leidenschaftlich Medien und Politik. 
Mit einem neuen Partnerprogramm will der US-Hersteller Cambium Networks seine Anteile an der Umsetzung von Wi-Fi-6-Projekten im hiesigen Gesundheitswesen steigern.
Rad Sethuraman, VP Product Line Management bei Cambium Networks, verspricht Partnern Vorteile zur Umsatzsteigerung und Verbesserung durch ein neues Programm des WiFi-Spezialisten mit Fokus auf Healthcare.
Rad Sethuraman, VP Product Line Management bei Cambium Networks, verspricht Partnern Vorteile zur Umsatzsteigerung und Verbesserung durch ein neues Programm des WiFi-Spezialisten mit Fokus auf Healthcare.
Foto: Cambium Networks

Das globale ConnectedPartner-Programm von Cambium Networks konzentriert sich auf Lösungen für das Gesundheitswesen, insbesondere Kliniken, Senioren- und Pflegeheime. Mit speziellen Reseller-Preisen für Wi-Fi 6 Access Points, cnMatrix-Switches, Cloud-Management und zugehörige Software-Planungstools wirbt der Anbieter aus Rolling Meadows um die Systemhäuser. Seit dem Start im März 2021 hätten sich bereits mehr als 50 VARs und Systemintegratoren für das Programm registriert, heißt es aus der Münchener Niederlassung.

Zum gleichen Thema: Cambium Networks sucht Reseller

WLAN-Spezialist Cambium Networks ist seit 2017 verstärkt im deutschsprachigen Raum aktiv und hat nach eigenen Angaben bereits viele erfolgreiche Projekte mit seinen Multi-Gigabit-Breitband-Lösungen in Krankenhäusern, Kliniken und Pflegeeinrichtungen gestemmt.

Vielseitig und offen

Die Produkte sind nach IEC-60601 zertifiziert und auf Interoperabilität mit den Ökosystempartnern im Gesundheitswesen getestet, darunter Stanley Healthcare, Spectralink, Frederix Hotspot, Triax, Vocera und Ascom. Dadurch sind sie offen für die Integration mit Lösungen führender Anbieter für medizinische Geräte, Asset Tracking, Videoanwendungen oder etwa bei der Standort-Überwachung zum Schutz von Patienten und Pflegepersonal mit Beacons oder Bluetooth.

„Im Gesundheitswesen muss das WLAN zuverlässig sein und mit Sprachsystemen sowie Diagnosegeräten arbeiten können, die über das Internet verbunden sind“, sagt Rad Sethuraman, Vice President of Product Line Management bei Cambium Networks. „Hier haben Cambium-Partner einen Vorteil: Mit unserem Programm können sie die Technologie einsetzen, die für eine bestmögliche Versorgung erforderlich ist.“

Die Lösungen von Cambium Networks sind über deren globales Partnernetzwerk und bei den Distributoren Also, Allnet und Varia verfügbar. Eine deutschsprachige Seite ist derzeit noch nicht vorhanden.

Weitere Hintergrundinformationen: Cambium Networks verstärkt DACH-Aktivitäten

Zur Startseite