60-Euro-Drucker

Canon Pixma TS5150 im Test

Ines Walke-Chomjakov kümmert sich um alles Wissenswerte zu IT-Peripheriegeräten. Zu ihren Spezialgebieten gehören Drucker und 3D-Druck. Weitere Themenbereiche sind Displays und kommende Technologien wie selbstfahrende Autos.

Verbrauch - gesalzene Seitenpreise

In den Canon Pixma TS5150 setzen Sie Kombipatronen mit den Kennungen PG-540 (Black) und CL-541 (Farbe), bei denen Druckkopf und Patrone eine Einheit bilden. Dabei sind die Farben Cyan, Magenta und Gelb in einer Patrone mit drei Kammern untergebracht. Die mitgelieferten Starter-Tinten sind klein bemessen, im Test sind sie schnell aufgebraucht. Doch auch die Reichweiten der optional erhältlichen XL-Kartuschen sind nicht allzu üppig bemessen. Schon rein rechnerisch kommen wir auf 4,7 Cent für das schwarzweiße und 7 Cent für das farbige Blatt. Können wir im Falle der Farbseite noch von einem akzeptablen Seitenpreis sprechen, ist das bei der Textseite nicht möglich.

Dafür ist der Stromverbrauch des Canon Pixma TS5150 niedrig: Im Test zeigt das Messgerät über USB gerade einmal 0,7 Watt im Ruhemodus an, im WLAN-Betrieb steigt der Energiebedarf im Ruhemodus zwar etwas an, bleibt aber mit 1,2 Watt unauffällig. Nach einer kurzen Weile ohne Gebrauch, schaltet sich der Multifunktionsdrucker sogar komplett ab, wie die 0,0 Watt am Messgerät beweisen. Auch der Ausschalter trennt das Gerät komplett vom Stromnetz - sehr gut.

VERBRAUCH

Canon Pixma TS5150

Stromverbrauch: Aus / Ruhemodus / Betrieb

0,0 / 0,7 / 14,0 Watt

Seitenkosten: Schwarzweiß / Farbe

4,7 / 7,0 Cent pro Seite

Geschwindigkeit - langsam im Drucken und Kopieren

Typisch für die Geräteklasse ist das gemächliche Drucktempo, das insbesondere dann auffällt, wenn Sie farbig drucken oder ein anderes Druckpapier als Normalpapier verwenden. So ist die Wartezeit von 4:04 Minuten für zehn farbige Seiten aus Acrobat genauso als lange einzustufen wie die 2:59 Minuten für ein A4-Foto. Schneller geht es mit dem Canon Pixma TS5150 bei Ausdrucken in Standard-Auflösung wie 1:04 Minuten für zehn Textseiten zeigen. Setzen Sie hier auf den Duplex-Modus, müssen Sie allerdings 3:04 Minuten warten. Die Zeiten über WLAN erhöhen sich bei denselben Druckaufgaben jedoch nicht wesentlich: Im Test messen wir 1:17 Minuten für Simplex- und 3:12 Minuten für Duplex-Textausdrucke.

Die Druckeinheit bremst auch den Kopiervorgang. Denn die Scanzeiten fallen an sich gar nicht so schlecht aus. So stoppen wir 6 beziehungsweise 7 Sekunden für Vorschau-, Graustufen- und Textscans. Nur das Einlesen in Farbe dauert mit 15 Sekunden etwas länger, bleibt aber noch im Normalbereich.

GESCHWINDIGKEIT

Canon Pixma TS5150 (Note: 4,27)

Drucken (s/w): 1 Seite Text, Qualitätsmodus / 10 Seiten Text, Normalmodus / Grafik, Normalmodus / Grafik, Qualitätsmodus

2:13 / 1:04 / 0:15 / 3:20 Minuten

Drucken (Farbe): 10 Seiten PDF / A4-Foto, Normalmodus / A4-Foto, Fotopapier / randl. Foto (10 x 15 cm)

4:04 / 0:31 / 2:59 / 1:37 Minuten

Scannen: Farbe, Text, Vorschau, Graustufen

0:15 / 0:07 / 0:06 / 0:07 Minuten

Kopieren (s/w): 5 Seiten, 1 Seite

0:47 / 0:15 Minuten

Kopieren (Farbe): 1 Seite

0:31 Minuten