Trotz des steigenden Wettbewerbs

Cisco rechnet mit Umsatzwachstum

10.02.2021
Der Netzwerk-Spezialist Cisco stellt für das laufende Quartal eine Rückkehr auf den Wachstumspfad in Aussicht.
Cisco-CEO Chuck Robbins: "Wir sehen ermutigende Zeichen der Stärke in unserem Geschäft."
Cisco-CEO Chuck Robbins: "Wir sehen ermutigende Zeichen der Stärke in unserem Geschäft."
Foto: Cisco

Cisco rechnet mit einem Umsatzzuwachs von 4,5 bis 5,5 Prozent, wie das Unternehmen nach US-Börsenschluss am Dienstag, den 9. Februar 2021, mitteilte.

In dem am 23. Januar 2021 abgeschlossenen zweiten Geschäftsquartal stagnierte Ciscos Umsatz bei zwölf Milliarden Dollar. Der Quartalsgewinn sank um 11,6 Prozent auf gut 2,5 Milliarden Dollar. Die Aktie des Datacenter-Ausstatters verlor im nachbörslichen Handel zeitweise rund sechs Prozent.

Cisco ist eigentlich im Geschäft mit Produkten, die mit dem Arbeiten und Lernen von zuhause aus in der Corona-Pandemie stark nachgefragt werden: Netzwerk-Ausrüstung und Videokonferenz-Software. Doch der Wettbewerb ist stark - und einige Cisco-Kunden wie Unternehmen mit eigenen Netzwerken halten sich mit Investitionen zurück, während Cloud-Dienste boomen. Die Software-Sparte, zu der unter anderem der Videokonferenzdienst Webex gehört, brachte 1,35 Milliarden Dollar Umsatz ein. (dpa/rw)