Cloud Computing

Cloud-Migration – diese Tools helfen beim Umstieg

Wolfgang Herrmann ist Editorial Manager CIO Magazin bei IDG Business Media. Zuvor war er unter anderem Deputy Editorial Director der IDG-Publikationen COMPUTERWOCHE und CIO und Chefredakteur der Schwesterpublikation TecChannel.

Cloud Migration - die wichtigsten Anbieter

Forrester hat die wichtigsten Anbieter in diesem Marktsegment unter die Lupe genommen und anhand ihrer Umsätze mit "Cloud Migration Technology" in drei Gruppen aufgeteilt: Große etablierte Player mit einem Jahresumsatz von mehr als zehn Millionen Dollar, mittelgroße Anbieter mit Umsätzen zwischen fünf und zehn Millionen Dollar sowie kleinere Softwarehersteller mit Einnahmen von weniger als fünf Millionen Dollar. Anbieter mit Tool-Umsätzen unter 500.000 Dollar wurden nicht berücksichtigt.

Zur Gruppe der großen Player gehören:

  • BMC Software

  • Deloitte

  • Turbonomic

  • Velostrata

  • Zerto

Mittelgroße Anbieter:

  • Carbonite

  • Cloud Health Technologies

  • Device42

  • Micro Focus

  • Movere

  • RISC Networks

  • TCS MasterCraft

Kleinere Softwarehersteller:

  • Bitnami

  • CAST Software

  • Cloudamize

  • CloudEndure

  • Corent

  • Intigua

  • TDS

  • TSO Logic

Für einen groben Vergleich der unterschiedlichen Tool-Angebote unterscheidet Forrester zwischen zwei Funktionsgruppen:

  • Discovery- und Planungs-Tools

Diese Gruppe von Softwarewerkzeugen unterstützt Unternehmen in ihren Strategie- und Planungsprozessen. Dazu werden beispielsweise Abhängigkeiten zwischen Applikationen und Infrastrukturelementen identifiziert. Benutzer können damit auch die finanziellen Auswirkungen einer Migrationsstrategie einschätzen. Einige Tools sind zudem in der Lage, einzelne Workloads oder sogar den Code von Anwendungen zu analysieren, bevor es um die eigentliche Migration geht.

  • Workload Mobility Tools

In dieser Tool-Kategorie geht es konkret um das Verschieben der identifizierten Workloads. Dabei kann es sich um den Transfer der Anwendungen von physischen Servern in eine virtuelle Cloud-Umgebung handeln, aber auch um das Verschieben von virtualisierten Servern in eine virtuelle Cloud-Infrastruktur. Die Tools nutzen dafür unterschiedliche Methoden, beispielsweise Data Block Replication oder einen Stream-basierten Migrationsansatz. Einige Softwarewerkzeuge offerieren zudem weitergehende Funktionen, um den Transfer in die Cloud einfacher zu machen.

In der Studie vergleicht Forrester die Anbieter anhand dieser funktionalen Schwerpunkte und zeigt darüber hinaus die Präsenz in verschiedenen lokalen Märkten und Branchen auf. Entscheider können die Übersicht für eine erste Orientierung nutzen.

BMC Software und Deloitte mit breitem Funktionsspektrum

Die großen Player BMC Software und Deloitte etwa offerieren sowohl im Bereich Discovery und Planung als auch in Sachen Workload Mobility ein breites Funktionsspektrum. Beide Anbieter konzentrieren sich unter anderem auf die Finanzbranche und die öffentliche Hand.

Größere Unterschiede gibt es bezüglich der geografischen Präsenz. So erwirtschaftet BMC etwa die Hälfte seiner Cloud-Migration-Umsätze in Nordamerika, 40 Prozent entfallen auf die Region Emea (Europa, Naher Osten und Afrika). Deloitte dagegen ist mit einem Umsatzanteil von 88 Prozent schwerpunktmäßig im nordamerikanischen Markt unterwegs, auf Emea entfallen nur neun Prozent.

Auch der Bostoner Softwarehersteller Turbonomics erwirtschaftet 85 Prozent seiner einschlägigen Einnahmen in Nordamerika, konzentriert sich dabei aber auf den Funktionsbereich Discovery und Planung. Die kalifornische Velostrata dagegen punktet vor allem im Bereich Workload Mobility und erzielt 60 Prozent der Cloud-Migration-Umsätze im Raum Emea. Der Virtualisierungsspezialist Zerto mit Hauptsitzen in den USA und Israel ist in Sachen Cloud schwerpunktmäßig mit Workload-Mobility-Funktionen aktiv. Der Umsatzanteil in Emea fällt mit 17 Prozent relativ niedrig aus.

Zur Startseite