Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

Cloud Computing

Cloud-Migration – diese Tools helfen beim Umstieg

Wolfgang Herrmann ist Deputy Editorial Director der IDG-Publikationen COMPUTERWOCHE und CIO. Zuvor war er Chefredakteur der Schwesterpublikation TecChannel und stellvertretender Chefredakteur COMPUTERWOCHE. Zu seinen thematischen Schwerpunkten gehören Cloud Computing, Big Data / Analytics und Digitale Transformation.
Softwarewerkzeuge für die Cloud-Migration helfen Unternehmen, ihre Projekte effizient und sicher abzuwickeln. Doch die Auswahl ist keine leichte Übung. Zahlreiche Softwarehäuser haben das Geschäftsfeld für sich entdeckt und machen den Markt unübersichtlich.

Cloud-Migration-Tools sind eigentlich keine neue Softwarekategorie. Viele Anbieter kombinieren darin klassische Funktionen etwa für das Monitoring und Management der Unternehmens-IT mit Cloud-spezifischen Features. Dabei geht es beispielsweise um das Aufdecken von Abhängigkeiten zwischen den Anwendungen und das Verschieben ganzer Workloads in die Cloud.

Lesen Sie dazu auch: Hürden bei der Cloud-Migration

Spezielle Software-Tools erleichtern Unternehmen die Planung und Abwicklung von Cloud-Migrationsprojekten.
Spezielle Software-Tools erleichtern Unternehmen die Planung und Abwicklung von Cloud-Migrationsprojekten.
Foto: Jiw Ingka - shutterstock.com

Wie das Marktforschungs- und Beratungshaus Forrester in einer aktuellen Studie erläutert, unterscheiden sich die Tools deutlich von den Migration-Services der großen IT-Dienstleister, aber auch von den einschlägigen Services der Cloud-Provider selbst. Der Einsatz spezialisierter Migrations-Tools lohne sich in jedem Fall, denn Unternehmen könnten davon in vielfältiger Weise profitieren:

  • Cloud-Vorteile und -Kosten gegeneinander abwägen

Discovery- und Planungs-Tools helfen Entscheidern, die Kosten einer Cloud-Migration realistisch einzuschätzen und den erwarteten Vorteilen gegenüberzustellen.

  • Migration-Tools helfen auch in größeren Transformationsprojekten

Erfolg im Cloud-Business

In der anfänglichen Euphorie profitierten Cloud-Anbieter insbesondere von sogenannten Lift-and-Shift-Migrationen. Dabei werden Anwendungen mehr oder weniger unverändert in die Cloud geschoben. Inzwischen aber haben sich die Schwerpunkte verlagert. Immer mehr Unternehmen verfolgen größere Transformationsvorhaben. Die Migration kritischer Produktionssysteme oder Mainframe-basierter Workloads ist aber komplex und bringt so manchen Zeitplan ins Wanken. Spezielle Migrations-Tools können dabei helfen, die Risiken einzudämmen und die Ziele einer IT-Transformation zu erreichen.

  • Tools ergänzen Migration-Services etablierter IT-Dienstleister

Vor allem die großen Systemintegratoren haben das Geschäftsfeld der Cloud-Migration für sich entdeckt. Kombiniert mit ihren IT-Dienstleistungen treiben sie auch die Nachfrage nach einschlägigen Tools voran. Einige Dienstleister wie Cloudreach oder Deloitte mutierten dabei selbst zu Tool-Anbietern, indem sie spezialisierte Softwarehäuser aufkauften. Andere entwickeln eigene Migrations-Tools, darunter etwa CSS Corp., TCS und TechMahindra. IT-Verantwortliche können das breite Angebot nutzen, um damit Migrationsdienste vom Partner ihres Vertrauens gezielt zu ergänzen und die Abhängigkeit von einem Dienstleister zu verringern.