Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

Dirk Marichal folgt auf Klaus Seidl

Cohesity ernennt Vice President Sales für EMEA

Peter Marwan lotet kontinuierlich aus, welche Chancen neue Technologien in den Bereichen IT-Security, Cloud, Netzwerk und Rechenzentren dem ITK-Channel bieten. Themen rund um Einhaltung von Richtlinien und Gesetzen bei der Nutzung der neuen Angebote durch Reseller oder Kunden greift er ebenfalls gerne auf. Da durch die Entwicklung der vergangenen Jahre lukrative Nischen für europäische Anbieter entstanden sind, die im IT-Channel noch wenig bekannt sind, gilt ihnen ein besonderes Augenmerk.
Cohesity hat Dirk Marichal als Vice President Sales für EMEA an Bord geholt. Damit ist die seit dem Weggang von Klaus Seidl zum Jahreswechsel frei gewordenen Stelle neu besetzt. Marichal war zuletzt Vice President of Sales bei Avi Networks.

Cohesity hat Dirk Marichal zum Vice President of Sales für die Region EMEA ernannt. Marichal übernimmt damit den durch den Weggang von Klaus Seidl zur Jahreswende frei gewordenen Posten und verantwortet nun die Geschäftsentwicklung und den Vertrieb des Anbieters für Datenmanagementlösungen in Europa. Außerdem soll er eine Strategie für die Abstimmung zwischen indirektem Vertrieb und Unternehmensaktivitäten entwickeln und umsetzen.

Der Belgier Dirk Marichal ist nun als Vice President of Sales bei Cohesity für die Region EMEA zuständig.
Der Belgier Dirk Marichal ist nun als Vice President of Sales bei Cohesity für die Region EMEA zuständig.
Foto: Cohesity

Marichal bringt über 20 Jahre Erfahrung in der Software- und Hardwarebranche zu seinem neuen Arbeitgeber mit. Zuletzt war der Belgier als Vice President of Sales bei Avi Networks für EMEA und Indien verantwortlich, davor als Vice President of Sales Europe, Middle East & Africa bei Nutanix. Zuvor verantwortete Marichal die Geschäfte von Infoblox in der Region EMEA. "Seine umfassende Erfahrung in den Bereichen Software, Netzwerk und Storage wird eine entscheidende Rolle spielen, um gemeinsam mit unseren Partnern ein noch größeres Wachstum in der Region zu erzielen", freut sich Mark Parinello, Vice President Worldwide Sales bei Cohesity über den Neuzugang.

Cohesity mit starkem Wachstum bei Personal und Umsatz

Cohesity verspricht Unternehmen "mehr aus ihren Backup-Daten zu machen". Dazu ermöglicht es eigenen Aussagen zufolge eine deutlich vereinfachte Einrichtung und Verwaltung von Prozessen wie Archivierung, Disaster Recovery, Ransomware-Prävention, Tests und Entwicklung.

Die Umsätze des Unternehmens in Europa konnten zuletzt mehr als verdreifacht werden. Besonders starkes Interesse verzeichnet das Unternehmen bei Finanzdienstleistern, im öffentlichen Sektor und im Gesundheitswesen. Die rasch steigende Nachfrage soll auch mit Hilfe weiterer Mitarbeiter bedient werden: In den vergangenen Monaten ist das EMEA-Team auf weit über 100 Mitarbeiter angewachsen.

"Das Wachstum von Cohesity in EMEA war bisher erstaunlich, aber es gibt noch viel mehr zu tun. Ich habe das Gefühl, dass wir sehr viel Potenzial haben", so Marichal. "Jetzt sollten wir schnell agieren und unsere Vertriebskanäle noch stärker ausbauen. Wir haben eine ausgezeichnete Vision, das richtige Führungsteam und großartige Investoren."

Frank Dückinghaus ist seit 1. März 2019 Vertriebschef für die DACH-Region bei Cohesity.
Frank Dückinghaus ist seit 1. März 2019 Vertriebschef für die DACH-Region bei Cohesity.
Foto: Cohesity

Im Frühjahr hatte Cohesity bereits Frank Dückinghaus als Sales Director Central Europe geholt. Er verantwortet seitdem die Vertriebsstrategie des Unternehmens in der DACH-Region und berichtet nun an Marichal. Um den indirekten Vertrieb kümmert sich seit Mai 2018 Markus Hofbaur als Director Channel CEMEA. In dieser Rolle verantwortet er den indirekten Vertrieb des Anbieters für hyperkonvergenten Sekundärspeicher in Zentraleuropa. Hofbaur betreut das Partnernetzwerk und ist für dessen Auf- und Ausbau zuständig.

Markus Hofbaur verantwortet seit 2018 als Director Channel CEMEA bei Cohesity die Ansprache und Organsiation des inidrekten Vertriebs in der Region.
Markus Hofbaur verantwortet seit 2018 als Director Channel CEMEA bei Cohesity die Ansprache und Organsiation des inidrekten Vertriebs in der Region.
Foto: Cohesity

Hofbaur berichtet an Johannes Kunz, der kurz vor Hofbauer als Senior Director Channel Sales EMEA zu Cohesity kam. Kunz wechselte damals zusammen mit Thomas Boele und Claudia Zieschang von dem von HPE übernommenen Simplivity zu Cohesity. Boele ist bei Cohesity seitdem Senior Director Systems Engineering EMEA, Zieschang auf Europaebene für das Marketing zuständig.