Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

Weiteres strategisches Wachstum geplant

ComLine holt Richard Gäbel in die Geschäftsführung



Karl-Erich Weber, Jahrgang 1959, ist Kaufmann, Autor, freier Journalist und Redakteur. Hauptberuflich seit 1991 mit ITK und Unterhaltungselektronik befasst, schreibt er seit 1998 für unsere Redaktion. Seine ITK-Lieblingsthemen sind die News, Analysen und Projektionen aus Wirtschaft, Markt und Fachhandel sowie die Hersteller mit ihren Produkten. Zudem bloggt, kritisiert und kommentiert er leidenschaftlich Medien und Politik. 
Der Flensburger Spezialdistributor erweitert sein Management. Neben einem zusätzlichen Geschäftsführer verändert sich auch das Management.

Die ComLine GmbH Value Added Distribution will nach seiner Umsatzsteigerung auf 378 Millionen Euro im vergangenen Geschäftsjahr sich künftig mit einem erweiterten Management stärker auf die Bereiche Volume und Value fokussieren. Dafür optimiert der Spezialdistributor seine internen Strukturen.

Das neue ComLine Management (v.l.n.r.): Harald Rapp, Geschäftsführer; Oliver Bartsch, Director Volume; Anja Sobottka, Geschäftsführerin; Stephan Leonhard, Director Value; Tim Daumann, Head of Audio/Video sowie ComLine-Geschäftsführer Richard Gäbel.
Das neue ComLine Management (v.l.n.r.): Harald Rapp, Geschäftsführer; Oliver Bartsch, Director Volume; Anja Sobottka, Geschäftsführerin; Stephan Leonhard, Director Value; Tim Daumann, Head of Audio/Video sowie ComLine-Geschäftsführer Richard Gäbel.
Foto: ComLine

Mit Ernst Richard Gäbel ergänzt ein weiterer erfahrener Manager die ComLine-Geschäftsführung um Harald Rapp und Anja Sobottka. Der studierte Betriebswirt hatte in seiner Laufbahn bereits Geschäftsführungspositionen bei Beate Uhse gesammelt und war CFO bei Amplifon. Zuletzt trug er als Betriebsleiter und Leiter der strategischen Geschäftsentwicklung bei der Opta Data-Gruppe Verantwortung.

Lesetipp: Corel mit ComLine

Seit November 2018 konzentriert sich Gäbel als Geschäftsführer bei der ComLine auf den strategischen Ausbau des VAD-Geschäfts. Als neuer Director Value unterstützt ihn dabei der erfahrene ComLine-Manager Stephan Leonhard, der das operative Business des Value-Bereiches vorantreiben soll.

Weitere Änderungen im Management

Tim Daumann hat Anfang April die Leitung der Audio- und Video Business-Unit von Klaus Preuschhof übernommen, der noch bis Ende September den Übergang weiterhin begleiten wird. Zum Director Volume wurde Oliver Bartsch ernannt, der zuvor die Business Unit Apple bei ComLine sehr erfolgreich geleitet hatte.

Der Sprecher der Geschäftsführung, Harald Rapp, wird sich zukünftig auf das Volumengeschäft mit Adobe, Microsoft und Apple fokussieren und erklärt: „Mit unserer neuen Aufstellung werden wir die beiden wichtigen Bereiche Volume und Value künftig noch gezielter adressieren können. Zudem werden wir mit einer weiteren Internationalisierung unsere ambitionierten Ziele erreichen.“

Lesetipp: ComLine und das digitale Haus

„Wir sind auf einem guten Weg, die Umsatzmarke von 400 Millionen Euro zu knacken“, ergänzt Rapp in Bezug auf das zweistellige Umsatzwachstum. „Mittelfristig peilen wir Erlöse in Höhe von 500 Millionen Euro an.“