Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

Alles wird SoftwareOne

Comparex ist Geschichte

Dr. Ronald Wiltscheck widmet sich bei ChannelPartner schwerpunktmäßig den Themen Software, KI, Security und IoT. Außerdem treibt er das Event-Geschäft bei IDG voran. Er hat Physik an der Technischen Universität München studiert und am Max-Planck-Institut für Biochemie promoviert. Im Internet ist er bereits seit 1989 unterwegs.
Im Oktober 2018 übernahm SoftwareOne Comparex, nun verschwindet dieser Brand ganz vom Markt.

Die Übernahme von Comparex durch SoftwareOne wurde am 1. Februar 2019 abgeschlossen und seit dem 1. April 2019 ist der Name Comparex Geschichte. Die über 35 ex-Comparex-Gesellschaften werden einen Rebranding-Prozess durchlaufen und anschließen nur noch unter der Marke SoftwareOne am Markt operieren. Alle Verträge und Vereinbarungen, Kunden, Partnern und Lieferanten bleiben unverändert.

Lestipp: SoftwareOne bekommt einen neuen CEO

Das neu zusammengeführte Systemhaus möchte unter der Marke SoftwareOne seine Expertise in den Bereichen Software und Managed Services ausbauen, die digitale Transformation seiner Kunden vorantreiben und sich als innovative Cloud- und Technologielösungsanbieter am Markt präsentieren.

Dieter Schlosser, CEO von SoftwareOne: "In einem komplexen Geschäftsumfeld sind wir bestrebt, es unseren Kunden einfach zu machen. Einfachheit beginnt mit einem Namen."
Dieter Schlosser, CEO von SoftwareOne: "In einem komplexen Geschäftsumfeld sind wir bestrebt, es unseren Kunden einfach zu machen. Einfachheit beginnt mit einem Namen."
Foto: SoftwareOne

Comparex selbst wurde 1986 als Gemeinschaftsunternehmen von Siemens und BASF gegründet - mit dem Ziel, Mainframes der von Hitachi und Fujitsu zu vertreiben. 1998 wurde Comparex an eine südafrikanische Holding verkauft. Nach dem Management-Buyout 2002 und der anschließenden Partnerschaft mit der 2009 insolvent gegangenen TDMI-Gruppe wurde im gleichen Jahr ein Gemeinschaftsunternehmen mit der PC-Ware AG aus Leipzig gegründet. Die "neue" Comparex fand schließlich 2011 unter dem Dach der der österreichischen Raiffeisen Informatik Unterschlupf.

Pläne von SoftwareOne

Dieter Schlosser, CEO von SoftwareOne, ist voller Zuversicht was die Zukunft des fusionierten Systemhauses betrifft: "Indem wir unsere Gesellschaften innerhalb der Gruppe in den fast 90 Ländern, in denen wir tätig sind, unter einem einzigen Namen präsentieren, unterstreichen wir unsere wahrhaftig globale Dimension und bieten gleichzeitig als Anbieter von Lösungen und Services lokale Unterstützung an: Unsere Mitarbeiter sind dort, wo sie am dringendsten gebraucht werden - an der Seite unserer Kunden."

Lesetipp: Deutschlands Top-Systemhäuser 2018

Das neu zusammengeführte Systemhaus möchte unter der Marke SoftwareOne seine Expertise in den Bereichen Software und Managed Services ausbauen, die digitale Transformation seiner Kunden vorantreiben und sich als innovativer Cloud- und Technologielösungsanbieter am Markt präsentieren.