Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

Für ein systemübergreifendes Monitoring

Concat AG, General Storage und Schmitz RZ Consult kooperieren



Karl-Erich Weber, Jahrgang 1959, ist Kaufmann, Autor, freier Journalist und Redakteur. Hauptberuflich seit 1991 mit ITK und Unterhaltungselektronik befasst, schreibt er seit 1998 für unsere Redaktion. Seine ITK-Lieblingsthemen sind die News, Analysen und Projektionen aus Wirtschaft, Markt und Fachhandel sowie die Hersteller mit ihren Produkten. Zudem bloggt, kritisiert und kommentiert er leidenschaftlich Medien und Politik. 
Die drei Unternehmen arbeiten zusammen, um den Klienten von IBM Spectrum Protect, Dell EMC Isilon und Veeam ein verbessertes Backup-Monitoring zu ermöglichen.

Eine partnerschaftliche Zusammenarbeit sind die südhessischen Unternehmen Concat AG und General Storage GbR sowie die Pulheimer Schmitz RZ Consult GmbH eingegangen. Ziel ist ein zentrales und systemübergreifendes Monitoring großer Backup-Umgebungen bei IBM Spectrum Protect, Dell EMC Isilon und Veeam. Dafür wurden Schnittstellen für das Tool Backup Eagle von Schmitz RZ Consult entwickelt, um die DsmISI Suite und den Cluster Controller GSCC von General Storage zu integrieren.

Die Monitoring-Software Backup Eagle wurde um Schnittstellen für die DsmISI Suite und GSCC für Einsatz mit IBM Spectrum Protect erweitert.
Die Monitoring-Software Backup Eagle wurde um Schnittstellen für die DsmISI Suite und GSCC für Einsatz mit IBM Spectrum Protect erweitert.
Foto: Concat

Backup Eagle ist weltweit bei Anwendern von IBM Spectrum Protect (ISP) im Einsatz und kann Hunderte von Servern bis ins kleinste Detail überwachen. Die Schnittstellen sind nun mit der Version 9.60 ab sofort verfügbar und bieten unter anderem Templates, die aufwändige Konfigurations- und Anpassungstätigkeiten überflüssig machen.

Selbst bei täglichen Sicherungen mit Milliarden Dateien erstellt Backup Eagle automatisch Logfiles in einer Form, die das schnelle Auffinden von Fehlern ermöglicht, so der Hersteller. Mit der neuen Version des Tools erkennen Administratoren auf einen Blick den aktuellen Status und die Historie für DsmISI ISP, DsmISI ISP Plus, GSCC und Veeam. Zudem visualisieren die neuen Schnittstellen das Load Balancing und zeigen dem Admin, welche Server wann und über welchen Weg auf welche Isilon-Systeme zugreifen.

"Die Integration von DsmISI, GSCC und Veeam in Backup Eagle passt ideal zu unserer Idee einer möglichst vollständigen Sicht auf die Backup-Umgebung. Das macht die Software noch wertvoller für unsere Kunden", erklärt Martin Schmitz, Geschäftsführer der Schmitz RZ Consult.