Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

Thin Clients und Zero Clients

Concept International vertreibt VXL Technology

Peter Marwan lotet kontinuierlich aus, welche Chancen neue Technologien in den Bereichen IT-Security, Cloud, Netzwerk und Rechenzentren dem ITK-Channel bieten. Themen rund um Einhaltung von Richtlinien und Gesetzen bei der Nutzung der neuen Angebote durch Reseller oder Kunden greift er ebenfalls gerne auf. Da durch die Entwicklung der vergangenen Jahre lukrative Nischen für europäische Anbieter entstanden sind, die im IT-Channel noch wenig bekannt sind, gilt ihnen ein besonderes Augenmerk.
Concept hat zum 1. Juni mit dem Vertrieb der VXL-Produkte begonnen. Der VAD erweitert sein Digital-Signage-PCs, Mini-PCs, Rugged Tablets und Thin Clients umfassendes Angebot damit um Thin Clients und Zero Clients. Bis Ende September 2019 lockt ein Einführungsrabatt.

VXL Technology vertreibt seine Thin Clients und Zero Clients in Deutschland nun auch über Concept International. Der Value-Added-Distributor für Digital-Signage-PCs, Mini-PCs, Rugged Tablets und Thin Clients bietet die VXL-Produkte seit 1. Juni an. Er ist neben Sphinx Computer der zweite Distributor für den Hersteller in Deutschland.

Thin Clients, Zero Clients und Management-Software von VXL Technology werden in Deutschland nun auch von Concept Interntaional distribuiert.
Thin Clients, Zero Clients und Management-Software von VXL Technology werden in Deutschland nun auch von Concept Interntaional distribuiert.
Foto: VXL Technology

Den Start der Zusammenarbeit läutet Concept International mit einer Rabattaktion ein. Im Rahmen der Aktion gibt es Ende September 2019 auf jedes bestellte Gerät einen Nachlass von 10 Euro. Voraussetzung ist die Eingabe des Rabattcodes RABVXLPM bei der Bestellung,

Die Geräte von VXL unterstützen Citrix HDX, VMware Horizon Blast/Extreme, Microsoft RDP und Teradici PCoIP. Sie sind mit Windows 10 IoT Enterprise und Gio6 Linux erhältlich. Die Spitzenmodelle eignen sich laut Hersteller sogar für anspruchsvolle Power-User mit mehreren CAD-Bildschirmen. Über Optionen lassen sie sich für diverse Einsatzszenarien anpassen, zum Beispiel indem ein Smartcard-Reader für Authentifizierungsprozesse verbaut wird. Der Hersteller gewährt standardmäßig eine Garantie von drei Jahren.

Management-Software von VXL Technology

Im Rahmen der Distributionsvereinbarung bietet Concept auch VXL Fusion Pro und VXL Fusion UEM an. VXL Fusion Pro ist die Device-Management-Software von VXL Technology an. Sie ist für Thin Clients von VXL kostenlos nutzbar, kann aber kostenpflichtig auch für die Verwaltung von Windows-PCs und Thin Clients anderer Hersteller verwendet werden. VXL Fusion UEM dient zusätzlich dem Mobile-Device-Management von Geräten mit Android- und iOS als Betriebssystem. Damit lassen sich sich laut Concept auch DSGVO-Richtlinien managen und durchsetzen.

Lesetipp: Desktop as a Service - Markt der Zukunft für System- und Softwarehäuser

"Gemeinsam werden wir vom aktuellen Wachstum beim Einsatz von Thin-Client- und virtuellen Desktop-Infrastrukturtechnologien profitieren", erklärt Frank Noon, VP Worldwide Sales von VXL Technology, in Bezug auf die Partnerschaft. Aber auch Mike Finckh, CEO von Concept International, sieht "großes Wachstumspotenzial im Thin- und Zero-Client-Markt. Die Preisgestaltung und Qualität der Produkte sowie die jahrzehntelange Erfahrung von VXL machen die Marke äußerst wettbewerbsfähig." VXL spreche ein breites Nutzerspektrum und ergänze das bestehende Portfolio von Concept im Bereich Thin und Zero Clients sehr gut.