Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

Kräfte sollen gebündelt werden

Conet Holding übernimmt die ACT Holding

Karl-Erich Weber, Jahrgang 1959, ist Kaufmann, Autor, freier Journalist und Redakteur. Hauptberuflich seit 1991 mit ITK und Unterhaltungselektronik befasst, schreibt er seit 1998 für unsere Redaktion. Seine ITK-Lieblingsthemen sind die News, Analysen und Projektionen aus Wirtschaft, Markt und Fachhandel sowie die Hersteller mit ihren Produkten. Zudem bloggt, kritisiert und kommentiert er leidenschaftlich Medien und Politik. 
Die Konsolidierung unter den Systemhäusern schreitet weiter voran. Nun hat die Hennefer System- und Beratungshausgruppe mit Unterstützung des US-Investors H.I.G. Capital die Holding der IT-Profis aus Niederkassel gekauft.

Die Conet Technologies AG aus Hennef erweitert mit der Übernahme der ACT-Holding GmbH ihr Leistungsportfolio und positioniert sich als mittelständischer Herausforderer im IT-Beratungs- und Systemhausmarkt. Organisatorisch ändert sich für Kunden und Mitarbeiter von ACT und Conet nichts. Die Transaktion steht bis auf weiteres unter dem Vorbehalt der Zustimmung der zuständigen Behörden.

Anke Höfer, Vorstandsvorsitzende der Conet Technologies AG: „Gemeinsam freuen wir uns darauf, als mittelständische Herausforderer den IT-Beratungs- und Systemhausmarkt zukünftig noch stärker als bislang aktiv mitzugestalten.“
Anke Höfer, Vorstandsvorsitzende der Conet Technologies AG: „Gemeinsam freuen wir uns darauf, als mittelständische Herausforderer den IT-Beratungs- und Systemhausmarkt zukünftig noch stärker als bislang aktiv mitzugestalten.“
Foto: Conet

Die ACT Gruppe behält ihre Struktur und wird auch weiterhin vom bisherigen Management um Holding-Geschäftsführer Werner Bücher geführt. Zudem behalten alle Verträge unverändert ihre Gültigkeit. Strukturell wird die gesamte ACT Gruppe neben den leistungserbringenden Conet-Unternehmen unterhalb der Conet Technologies Holding GmbH aufgenommen. Gleichzeitig werde das ACT-Management neben dem Conet-Management ebenfalls Gesellschafter an der erweiterten Gruppe, teilen die neuen Besitzer mit.

Zunehmend umfangreicher und komplexer werdende Projekte und Kundenwünsche erfordern es, die gewünschten Leistungen und Ressourcen auch bereitstellen zu können. Zusammen verfügen Conet und ACT nun über mehr als 570 Mitarbeiter und können einen kumulierten Jahresumsatz von rund 100 Millionen Euro vorweisen.

"Gemeinsam mit ACT ergänzen wir unser Leistungsspektrum und unseren Kundenstamm passgenau, können Kundensynergien nutzen und unsere erweiterten personellen Ressourcen flexibler einsetzen", erklärt Conet-Vorstandsvorsitzende Anke Höfer.

ACT-Geschäftsführer Werner Bücher ergänzt: "Unsere Zusammenarbeit mit Conet bringt die Stärken unserer einzelnen, spezialisierten Gesellschaften noch besser zum Tragen und sichert ihnen und damit auch unseren Mitarbeitern positive Entwicklungsperspektiven und eine nachhaltige Zukunft." (KEW)

Lesetipp: Conet erhält Zuschlag für IT-Modernisierung