Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

Industrial-Ethernet

Conrad nimmt Testgerät für Profinet-Netze ins Programm auf



Andreas Th. Fischer ist freier Journalist in München. Er verfügt über langjährige Erfahrung als Redakteur in verschiedenen IT-Fachmedien, darunter NetworkWorld Germany, com! professional und ChannelPartner. Seine fachlichen Schwerpunkte liegen in den Bereichen IT-Security, Netzwerke und Virtualisierung.
Mit einem neuen Testgerät, das Conrad ab sofort anbietet, können Kabelfehler in industriellen Netzwerken schneller aufgespürt und behoben werden.

Unternehmen müssen sich nach Aussage von Susanne Storch, Produktmanagerin bei Conrad, absolut auf ihre Netzwerke verlassen können. "Ausfallzeiten sind kostspielig, sodass Techniker alles daran setzen, eine 100-prozentige Verfügbarkeit zu gewährleisten." Der Omnichannel-Anbieter hat deswegen den Kupfer- und Glasfaser-Troubleshooter NaviTEK IE von IDEAL Networks ins Programm aufgenommen.

Ab sofort bei Conrad verfügbar: Der NaviTEK IE PROFINET-Tester.
Ab sofort bei Conrad verfügbar: Der NaviTEK IE PROFINET-Tester.
Foto: Conrad

Das Gerät eignet sich nach Angaben von Susanne Storch vor allem zum "Testen der Verkabelung in industriellen Ethernet-Netzwerken auf Basis des Profinet-Protokolls". Der Begriff Profinet setzt sich aus Process Field Network zusammen. Er steht für einen offenen Industrial-Ethernet-Standard, der von Profibus & Profinet International mit Sitz in Karlsruhe entwickelt wurde. Bislang konnten Tests in diesen Umgebungen nach Aussage der Conrad-Produktmanagerin aber nur mit Hilfe eines Laptops und spezieller Software durchgeführt werden.

Mit dem Gerät lassen sich Probleme identifizieren und Ausfallzeiten vermeiden. Bei etwa der Arbeit mit Kupferkabeln zeigt der Tester die richtigen Kabelfarben für das jeweilige Protokoll und kann die Kabellänge messen. So können Kabelfehler und ihre Ursachen schneller aufgespürt werden.

Der NaviTEK IE PROFINET-Tester ist ab sofort bei Conrad verfügbar. Er kostet etwas über 2.000 Euro inklusive Mehrwertsteuer.

Lesen Sie auch: Conrad startet automatischen Nachbestellservice