Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

Neues Einsteigermodell

Conrad präsentiert "3D-Drucker für’s Wohnzimmer"

Dr. Matthias Hell ist Experte in Sachen E-Commerce und Retail sowie ein Buchautor. Er veröffentlicht regelmäßig Beiträge in renommierten Handelsmagazinen und E-Commerce-Blogs. Zuletzt erschien seine Buchveröffentlichung "Local Heroes 2.0 – Neues von den digitalen Vorreitern im Einzelhandel".
Auch bei 3D-Druckern geht die technische Entwicklung rasant voran. Conrad Electronic präsentiert mit dem neuen Renkforce RF100 nun erstmals einen 3D-Drucker, der tatsächlich das Zeug zum Wohnzimmer-Massenprodukt hat.
Der neue 3D-Drucker Renkforce RF100 ist laut Conrad für Einsteiger perfekt geeignet
Der neue 3D-Drucker Renkforce RF100 ist laut Conrad für Einsteiger perfekt geeignet
Foto: Conrad Electronic

Ganz ohne Vorkenntnisse die grenzenlose Welt des 3D-Drucks entdecken: Das verspricht Conrad Electronic allen Käufern des neuen Renkforce RF100. Denn mit dem neuen Gerät soll 3D-Drucken auch für ungeübte Tekkies zum Kinderspiel werden - und das zum Preis von nur rund 300 Euro. Weihnachtliche Einsatzmöglichkeiten hat Conrad auch bereits auf Lager: Angefangen bei Plätzchen-Ausstechern und Christbaumschmuck über eine Eiffelturm-Miniatur für Paris-Fans bis hin zu praktischen Handyhaltern oder Türstoppern.

Dank vorkonfiguriertem "Plug&Play" ist der fertig montierte Drucker mit einem Bauraum für Objekte bis zu einer Größe von 10x10x10 cm in fünf Minuten startklar. Der RF100 kann dabei ganz flexibel sowohl mit der mitgelieferten Software als auch ohne PC über das integrierte LCD-Display bedient und gesteuert werden. Ausdrucke sind entweder über einen angeschlossenen PC/Notebook oder bequem direkt von der SD-Karte und ohne Kabel möglich.

Über 100 sofort ausdruckbare 3D-Modelle

Für alle, die gleich loslegen wollen, stehen auf der mitgelieferten SD-Karte über 100 sofort ausdruckbare 3D-Modelle zur Verfügung. Darüber hinaus sind im Lieferumfang 250g weißer PLA-Kunststoff (original Renkforce Filament), Probepackungen der Renkforce Materialien Holz, Kupfer und Elastic/Gummi (jeweils 50g) sowie Werkzeug-Zubehör (Pinzette und Spatel) enthalten. Unzählige dekorative, pfiffige und nützliche 3D-Modelle gibt es außerdem zum Download auf diversen 3D-Plattformen im Internet (z.B. unter www.thingiverse.com).

Ob Einsteiger im Bereich 3D-Druck oder Maker mit geringem Budget: Der RF100 ist nach Ansicht von Conrad der "3D-Drucker für jedermann", der einfach zu bedienen ist und sowohl technisch als auch in puncto Preis überzeugt - der Einführungspreis für das Gerät liegt bei 299 Euro. Für Education-Kunden, insbesondere Schulen, soll für den RF100 zudem voraussichtlich ab Januar 2017 eine passende Einhausung zur Absicherung gegen Eingriffe und Verletzungen verfügbar sein. (mh)