Coyote bei Bristol

11.08.2006

Die Bristol Group Deutschland GmbH agiert ab sofort als Distributionspartner für Coyote Point Systems. So wird das Unternehmen aus Langen bei Frankfurt die "Load Balancing"-Lösungen von Coyote vertreiben. Derartige Produkte werden von mittelständischen Unternehmen noch kaum nachgefragt, da sie für diese Klientel zu teuer seien, so die Überzeugung von Bristol. Mit der Produktpalette von Coyote soll sich das ändern. So kostet beispielsweise das Equalizer-Modell "250si" knappe 4.000 Euro.

Für Tom Wolf, Director of International Sales bei Coyote System, ist "die Bristol Group der ideale Partner". Ruth Townsend, Geschäftsführerin der Bristol Group Deutschland GmbH, meint dazu: "Die Produkte von Coyote Point Systems sind in der Lage, auch unter widrigsten Bedingungen Netzwerke einwandfrei arbeiten zu lassen."

Dr. Ronald Wiltscheck